1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Heiligenhaus: Bewaffneter Straßenraub

Mitten in der Nacht : 20-Jähriger auf der Straße überfallen, Täter fliehen

(köh) Ungewöhnlicher Einsatz in der Nacht zum Montag: Gegen 1.20 Uhr wurde die Polizei in Heiligenhaus zu einem gemeldeten Raubüberfall an der Höseler Straße in Oberilp gerufen. Ein 20-jähriger Mann erwartete die Polizei an der Bushaltestelle Moselstraße.

Der deutlich alkoholisierte Mann berichtete, dass er von drei bis vier unbekannten Männern von hinten angegriffen worden sei, als er sich auf einem Fußweg zwischen Harz-, Höseler- und Ruhrstraße befunden habe.

 Die Unbekannten hätten ihn zu Boden gebracht und die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten gefordert. Aus der Hülle seines Mobiltelefons, welches die Räuber ihm danach zurückgaben, raubten die Täter 15 Euro Bargeld. Danach habe er sich aber aus dem Zugriff der Räuber befreien und Richtung Bushaltestelle Moselstraße davonlaufen können. Der an einer Hand leicht verletzte Geschädigte lehnte eine ärztliche Versorgung ab, so die Polizei. Ein Alkoholtest ergab zwar einen Wert von mehr als 1,6 Promille, dennoch klangen seine Angaben glaubhaft, geordnet und folgerichtig. Von den bisher unbekannten Räubern konnte der 20-Jährige nur zwei Personen vage beschreiben. erster Täter: männlicher Jugendlicher 14 bis 16 Jahre alt, etwa 170 bis 175 cm groß und schlank. Zweiter . Täter: männlicher Jugendlicher, südländisch wirkendes Erscheinungsbild, 14 bis 16 Jahre alt,etwa 190 bis 195 cm groß.

Die Fahndung blieb bisher erfolglos. Ein Strafverfahren wegen schweren Raubes ist eingeleitet. Hinweise erbitten die Ermittler telefonisch an 02056 / 9312-6150.