Heiligenhaus: Besuch in Partnerstadt Meaux

Delegation aus Heiligenhaus auf Tour: Adventsbesuch in der Partnerstadt Meaux

(RP) Die Innenstadt in Meaux ist mit vielen Lichtern und Weihnachtsbäumen zwar genauso schön weihnachtlich dekoriert, wie das große Festzelt hinter der Kathedrale in Meaux, aber die Messe gleicht kaum einem Weihnachtsmarkt in Deutschland.

Die Foire Gourmande de noel ist mehr eine Verkaufsmesse für Feinkostspezialitäten, als ein Weihnachtsmarkt mit Ständen für Glühwein und andere Köstlichkeiten zum Sofortverzehr. Die Delegation aus Heiligenhaus brachte mit ihrem Angebot an typisch deutschen Speisen und Getränken, wie Bier, Waffeln und Likören usw etwas Abwechslung in die reichhaltige Auswahl der französischen Anbieter. Für die deutsch Geselligkeit wurde extra ein Stehtisch mitgebracht. Dieser war dann auch der einzige an allen Ständen, wurde jedoch sofort gerne angenommen und sorgte für nette Gespräche in gemütlicher Runde. Da gleichzeitig auch eine Delegation aus Basildon und eine Gruppe aus Meaux die benachbarten Stände belegt hatten, trafen sich dort viele Freunde und Bekannte aus unzähligen Jahren städtepartnerschaftlicher Freundschaft und bescherten den Besucher der Messe die Gelegenheit zu internationalen Meinungsaustauschen und gegenseitigem, fast familiärem Kennenlernen.

Ein Vertreter der heiligenhauser Gruppe wurde vom lokalen Radiosender interviewt und konnte somit auch überregional ein bisschen Werbung für die städtepartnerschaftliche Freundschaft machen.

  • Heiligenhaus : Frauen-Union fährt im Mai nach Meaux

Alle waren sich einig. So eine Messe ist immer anstrengend für die Beteiligten, aber im Sinne der internationalen Freundschaft, lohnt sich diese Mühe immer. Also beim nächsten Mal, sind wir wieder dabei und reichlich Pläne für Gegenbesuche gibt es auch.

Mehr von RP ONLINE