Ratingen: Hahnenschrei rockt die Alm

Ratingen: Hahnenschrei rockt die Alm

Ratingen (RP) Eines der ältesten Gasthäuser in Obertauern, die Flubachalm (eröffnet 1936), war Schauplatz des "Närrischen Hüttenzaubers". Als Hauptact stand die Boyband der Roten Funken, der Hahnenschrei, auf der Bühne, der den Gästen zum Aprés Ski auf 1.740 m Höhe kräftig einheizen konnte. Neben Coverversionen vom österreichischen Almrocker Andreas Gaballier und bekannten Schlagerhits hatten sie auch Karnevalsmusik im Gepäck.

Eines der ältesten Gasthäuser in Obertauern, die Flubachalm (eröffnet 1936), war Schauplatz des "Närrischen Hüttenzaubers". Als Hauptact stand die Boyband der Roten Funken, der Hahnenschrei, auf der Bühne, der den Gästen zum Aprés Ski auf 1.740 m Höhe kräftig einheizen konnte. Neben Coverversionen vom österreichischen Almrocker Andreas Gaballier und bekannten Schlagerhits hatten sie auch Karnevalsmusik im Gepäck.

Das Sessionslied "Mer häfe nit af, mer blieve am Bode" stand bestimmt ebenfalls auf der Playliste, denn dieser Hit krönte Michael Droste, Rainer Nattermann, Michael Tillmann, Hans-Gerd Jansen und Ralf Weiler nach 2015 zum 2. Mal zum JeckDuell Sieger von WDR4. Auf dem Foto in leuchtendem Funken-Rot von links nach rechts: Hans-Gerd Jansen, Ralf Weiler, Rainer Nattermann, Michael Tillmann und Michael Droste.

(RP)
Mehr von RP ONLINE