Grüne fordern Einbau einer klimafreundlichen Heizung

Halle Mozartstraße : Grüne fordern Einbau einer klimafreundlichen Heizung

(RP) Die Turnhalle in Alt-Homberg hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Das dürfte auch für die alte Ölheizung gelten, die nach Meinung einiger Sportler gerne dann ausfällt, wenn man sie am nötigsten braucht.

Die Halle gehörte zum ehemaligen Grundschulkomplex Mozartstraße, zusammen mit dem lange leer stehende Schulgebäude und einem Nebengebäude, das seit Monaten zur Kita umgebaut wird. Bei den Bauarbeiten merkte man, dass die Ölheizung der Turnhalle aus einem Tank versorgt wird, der sich in einem der anderen Gebäude befindet; die Verbindung erfolgt durch eine unterirdische Rohrleitung. Die Heizung musste während der Bauarbeiten mehrfach ausgestellt werden, wodurch der Sportbetrieb stark beeinträchtigt wurde.

Hermann Pöhling, Homberger Ratsmitglied und Fraktionsvorsitzender der Grünen, sagt: „Es wird offenbar überlegt, im Gebäude der Turnhalle einen zusätzlichen Öltank aufzustellen, um die Versorgung unabhängig zu machen. Solche Überlegungen sind anachronistisch. Angesichts der bekannt störanfälligen Heizungsanlage ist es unstrittig nachhaltiger, die Heizung der Turnhalle schleunigst auszutauschen und unabhängig von fossilen Brennstoffen zu machen.“

Die Grünen fordern deshalb in einem aktuellen Antrag den Einbau einer klimafreundlichen Heizung ohne fossile Brennstoffe – zum Beispiel eine Wärmepumpe – in die Turnhalle an der Mozartstraße in Homberg.