Ratingen: Grüne diskutieren über Westbahn-Projekt

Ratingen: Grüne diskutieren über Westbahn-Projekt

Um die 13.000 Pendler fahren täglich von Ratingen nach Düsseldorf, rund 6.000 von Düsseldorf nach Ratingen. Allein aus Duisburg und Essen kommen 2.500 bzw. 2.400 Pendler täglich. Ratingen ist eine Pendlerstadt.

Eine Revitalisierung der "Ratinger Weststrecke" bietet große Chancen. Man ist nicht mehr auf das teure Auto angewiesen, würde sich Staus ersparen, und letztendlich ist ein funktionierender Nahverkehr ein erheblicher Beitrag zum Klimaschutz.

Aus Sicht der Wirtschaft wäre die Optimierung des Schienenpersonennahverkehrs eine deutliche Verbesserung der Infrastruktur für Ratingen und seine Stadtteile Lintorf, Tiefenbroich, West und Mitte. Und im Duisburger Süden entsteht auf einer ehemaligen Bahnfläche bei Wedau ein großes Neubaugebiet mit ca. 3.000 Wohneinheiten für 6.000 Menschen mit neuen Bedarfen an funktionierenden Nahverkehrsangeboten und Nahversorgung. Fakten, die für eine Revitalisierung der Ratingen Weststrecke sprechen. Darüber möchten die Grünen Fraktionen von Duisburg, Düsseldorf und Ratingen gerne in mit Bürgern diskutieren - und zwar am Mittwoch, 6. Juni, um 19 Uhr in der Katholischen Kirche Bissingheim in Duisburg.

(RP)
Mehr von RP ONLINE