Homberg: Golfclub lädt zu Feierabend-Turnier

Homberg: Golfclub lädt zu Feierabend-Turnier

Für den kommenden Dienstag, 22. Mai, lädt der Golfclub Grevenmühle alle interessierten Golfer zum Turnier "9-Loch After Work" ein. Ab 17 Uhr können sich auf der Anlage in Ratingen-Homberg alle Spieler messen, die Platzreife haben, mindestens elf Jahre alt und Mitglied in einem Golfclub sind - insbesondere die eigenen Mitglieder und die der GolfHochZehn-Kooperationspartner. Gespielt wird als Einzelwettbewerb nach Stableford auf neun Bahnen.

Das Turnier wird während der Saison in unregelmäßigen Abständen mehrfach angeboten. Eine Anmeldung ist auch über die Internetseite des Vereins (Turniere - Turnierkalender) möglich.

Der Golfclub Grevenmühle verfügt in Ratingen-Homberg über eine der renommiertesten Anlagen in der Region. Er war 2012 Gründungsmitglied des inzwischen unter dem Label "GolfHochZehn" bekannten Verbundes von Golfclubs in der Region.

Neben der 18-Loch-Anlage werden umfangreiche Trainingsmöglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene geboten. Das Trainingszentrum auf der hoch gelegenen Driving-Range bietet acht überdachte Abschlaghütten, eine davon als moderne Videoanalyse-Hütte ausgebaut, und neun Terrassen mit Rasenabschlägen.

Darüber hinaus verfügt der Platz über ein rund 1500 Quadratmeter großes Putting-Green sowie separate Chip- und Pitchflächen. Grün- und Fairwaybunker sowie Möglichkeiten zum Hanglagentraining runden das Trainingsangebot ab. Der Golfclub Grevenmühle ist nach eigenen Angaben gemäß Deutscher Golfanlagenklassifizierung des Bundesverbandes Golfanlagen als Fünf-Sterne-Anlage ausgezeichnet und seit 2017 einer von drei deutschen David-Leadbetter-Akademiestandorten.

(RP)