Star-Golflehrer gibt Unterricht Meister David Leadbetter sorgt für seine Golfer

Ratingen/Velbert · Ein Orkan verhinderte im Herbst den Besuch von David Leadbetter in Ratingen und Velbert. Jetzt begeisterte er an zwei Tagen mit einfacher Golflehre.

 David Leadbetter zeigt am Abschlag alles, was Golfer noch besser macht.

David Leadbetter zeigt am Abschlag alles, was Golfer noch besser macht.

Foto: RP/Stefan Mülders

(stemu) Es war im September vergangenen Jahres eine große Enttäuschung für die Mitglieder der Golfclubs Velbert Gut Kuhlendahl und Grevenmühle in Ratingen: Von langer Hand hatten die beiden Clubmanager, Michael Ogger und Astrid Dreesen, den Besuch des weltweit bekannten Star-Golflehrers David Leadbetter vorbereitet. Doch die damaligen Wetterkapriolen in den USA verhinderten, dass der Flieger des Akademie-Gründers abheben konnte. So musste sein Besuch kurzfristig abgesagt werden. Ein Ersatztermin konnte im gleichen Jahr nicht mehr gefunden werden, Mitte Juli aber kam Leadbetter endlich nach Deutschland und besuchte bei allerbestem Sommerwetter die beiden Clubs im Kreis Mettmann.

Grevenmühle und Kuhlendahl sind zwei der weltweit über 40 Akademiestandorte des Autors mehrerer Golf-Lehrbücher. In Deutschland gibt es darüber hinaus nur noch die Leadbetter-Akademie am Timmendorfer Strand. „Solche Präsentationen wie hier mache ich etwa 20 bis 30 Mal im Jahr“, sagt David Leadbetter im Gespräch mit der Rheinischen Post. „Was ich dabei preis gebe, klingt sehr einfach und genau deshalb mache ich das immer wieder. Denn die meisten Golfer denken zu viel nach, wenn sie den Sport lernen und betreiben.“ Leadbetter betont während seiner humorvollen Show mit teilweise überspitzten Darstellungen immer wieder, wie wichtig der Spaß am Sport ist. „Ihr könnt ja alle nichts dafür, dass ihr beim Abschlag zu viel nachdenkt. Das ist das Naturell der Deutschen.“ Dann gibt er ein anschauliches Beispiel dafür, wie Golf nicht gelernt und trainiert werden sollte:

Er legt eines seiner Lehrbücher vor sich auf den Boden, schlägt die Seite mit der Beschreibung des Abschlags auf und vollzieht in einzelnen Schritten die jeweiligen Abbildungen, Winkelbeschreibungen und Körperbewegungen nach. Zwischendurch unterbricht er den ohnehin abgehackten Bewegungsablauf, um die Seiten im Buch umzublättern. Sowohl in Velbert wie auch in Ratingen waren jeweils etwas mehr als 50 Besucher zu Gast, die den Ausführungen folgten.

Das ist ohnehin das Prinzip von David Leadbetter: seine Zuhörer damit erreichen, dass sie sich in seinen Fehlerbeschreibungen wiederfinden. So bietet er ihnen eine Show, die sie lange nicht vergessen werden; weil jeder von den zahlreichen Tipps zu Schlägerhaltung, Ball und Bewegungsablauf etwas für sich mitnehmen kann.