1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Gesamtschüler pflanzen Bäume im Bürgerwald Heiligenhaus

Heiligenhauser Bürgerwald : Gesamtschüler pflanzen mehr als 100 Bäume

Der Heiligenhauser Bürgerwald wächst kontinuierlich. Dazu haben jetzt auch die Gesamtschüler beigetragen.

(RP) Das Areal wächst und wächst: Mehr als 100 Bäume haben die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Heiligenhaus jetzt im Bürgerwald Heiligenhaus gepflanzt.

In Kooperation mit dem Umweltbildungszentrum Heiligenhaus führt die Schule schon seit einigen Jahren das „Waldprojekt“ durch. Hier lernen die Kinder des 5. Jahrgangs den heimischen Wald mit seinen Tieren und Pflanzen in den unterschiedlichen Jahreszeiten kennen und beteiligen sich an der Umweltbildungsmesse.

In diesem Jahr haben sich nun die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5, 7 und der EF an der Aufforstung des Heiligenhauser Bürgerwaldes beteiligt und mehr als 100 Eichen und Walnussbäume gepflanzt.

Lehrerin Rebecca Nakath: „Die Kinder hatten viel Freude daran und hätten gerne noch mehr Bäume gepflanzt.“ Neben den Klimaschutzaspekten wurde auch der Teamgedanken gelebt, denn die Oberstufenschülerinnen und -schüler haben die Löcher gegraben, in denen die Fünftklässler die Bäume gepflanzt haben.

Biologielehrerin Stefanie Reiff sagt: „Unser Förster Herr Johannsen hat das toll angeleitet und bei der nächsten Pflanzaktion wollen die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs unbedingt wieder dabei sein.“ Der Heiligenhauser Bürgerwald kann also weiter wachsen.