1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Gemeinde in Ratingen Ost schickt Post an Gott

Besondere Gottesdienste : Gemeinde in Ost schickt Post an Gott

Die Friedenskirche plant zwei besondere Gottesdienste. Am Himmelfahrtstag trifft sich die Gemeinde auf dem Kirchplatz an der Hegelstraße. Am Sonntag gibt es in der Kirche ein Klavierkonzert.

(RP) Der Gottesdienst am Himmelfahrtstag wird in der Friedenskirche jedes Jahr zusammen mit dem Familienzentrum gefeiert. Draußen auf dem Kirchplatz wird für alle kleinen und großen Gäste genug Platz und auch Abstand sein. „Wir überlegen uns Post für Gott und stellen Fluggeräte her, die die Post sicher himmelwärts transportieren“ verrät Pastor Thomas Gerhold zum Programm. Beschwingte Musik machen Clemens Orth am Klavier und Kerstin Hohgräfe mit ihrem Gesang Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr.

Der musikaffine Pastor der Friedenskirche erwartet dann am Sonntag ab 18 Uhr einen musikalischen Paukenschlag. Dazu holt der Kirchenmann zwei Klaviere aus der Nachbarschaft und postiert sie in der Mitte der Kirche. Am braunen Tasteninstrument nimmt der Hausorganist Platz: Clemens Orth. Dieser hat als Jugendlicher in seiner Heimatstadt Heidelberg schon die Orgel gespielt und pendelt seit der Jahrtausendwende zwischen seiner Wahlheimat New York und dem Rheinland hin und her. In Köln hat er einen eigenen Jazzclub, den Salon De Jazz, wo auch der zweite Meisterpianist des Gottesdienstes, Martin Sasse, bereits einige Male für unvergessliche Abende gesorgt hat. Martin Sasse beginnt in der Friedenskirche am schwarzen Klavier. Er hat als Bandleader mehr als zehn Alben veröffentlicht und stand schon mit Weltstars wie Bobby McFerrin, Luciano Pavarotti und Sting auf der Bühne. Musikalisch werden die beiden einen Dialog führen. Pastor Thomas Gerhold greift den Dialog mit Worten auf. Die Gemeinde bittet ausnahmsweise um Anmeldung per E-Mail an projekte.friedenskirche.ratingen@ekir.de mit Angaben von Namen und Telefonnummer.