1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligenjahr

Arbeiten in Ratingen : Johanniter suchen Bewerber für den Freiwilligendienst

Schulabsolventen und junge Berufstätige können sich ab sofort für ein Freiwilliges Soziales Jahr und den Bundesfreiwilligendienst bewerben. Ab Juli startet der Dienst beim Regionalverband Bergisch Land.

Die Corona-Pandemie prägt noch immer den Alltag. Sie wirft auch manche Pläne angehender Schulabsolventen durcheinander: Ob Auslandsaufenthalte und Reisen nach dem Abitur oder anderen Schulabschlussprüfungen möglich sein werden, ist unklar. Ebenso, ab wann die Universitäten wieder Präsenzveranstaltungen anbieten.

Wer in diesen Zeiten eine Alternative sucht, kann ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei den Johannitern absolvieren. Mögliche Arbeitsgebiete bei den bergischen Johannitern sind der Medizinische Transportdienst, Rettungsdienst und Krankentransport, die Sozialen Dienste und die Erste-Hilfe-Ausbildung. Auch in den Kindertageseinrichtungen in Erkrath und Hilden ist ein FSJ oder BFD möglich. Dabei kann man nicht nur Zeit überbrücken, sondern sich auch beruflich orientieren und das Arbeits­leben kennenlernen.

Bewerber für einen Freiwilligendienst müssen mindestens 18 Jahre alt sein und einen Führerschein haben (idealerweise seit mindestens einem Jahr). Grundsätzlich erhalten alle Freiwilligen eine Ausbildung in Erster Hilfe sowie eine solide fachliche Qualifizierung für den entsprechenden Einsatzbereich. Darüber hinaus nimmt die pädagogische Begleitung der Freiwilligen einen hohen Stellenwert ein: Ein pädagogisches Rahmenprogramm unterstützt und fördert die Mitarbeitenden im FSJ oder BFD während ihrer Zeit bei den Johannitern. FSJ und BFD können bei den Johannitern im Regionalverband Bergisches Land jederzeit begonnen werden, vorzugsweise ab Juli 2021. Weitere Informationen gibt es per E-Mail und im Internet.

  • Der Malteser Hilfsdienst in Langenfeld sucht
    Info-Veranstaltung : FSJ: freie Plätze bei den Maltesern
  • Der Landschaftsverband Rheinland sucht junge Menschen,
    Niederrhein : LVR sucht freiwillige Helfer
  • Denise Beivers absolviert noch bis Sommer
    Stadt Dormagen auf der Suche : Bundesfreiwilligendienst in Delhovener Grundschule

[email protected]

juh.link/1ghmc4

Der Regionalverband Bergisches Land ist aus dem Zusammenschluss des Kreisverbands Mettmann und des Regionalverbands Bergisch-Land zum 1. Januar 2021 entstanden. Er erstreckt sich über das Gebiet der kreisfreien Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal sowie den Kreis Mettmann. Sitz der Regionalgeschäftsstelle ist Wuppertal. Standorte im Verbandsgebiet sind in Remscheid, Solingen, Wuppertal, Ratingen, Hilden und Erkrath.

Rund 265 Mitarbeitende sind hier beschäftigt, ehrenamtlich engagieren sich circa 460 Helferinnen und Helfer in der Region. Zum Leistungsspektrum des Regionalverbandes gehören Rettungsdienst, Medizinischer Transportdienst, Krankentransport, Erste-Hilfe-Ausbildung, Notrufdienste, Menüservice, Alltagshilfen, Tagesstätte für psychisch kranke Menschen, Ambulant Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen, Betreutes Wohnen, Begegnungsstätte für Alt und Jung, Ambulante Kinderkrankenpflege, Kindertageseinrichtungen, Sanitätsdienst und Katastrophenschutz sowie weitere ehrenamtliche Angebote.