Ratingen: Förderer des Museums Ratingen haben neuen Vorsitzenden

Ratingen : Förderer des Museums Ratingen haben neuen Vorsitzenden

Es gab wichtige Weichenstellungen: In seiner Mitgliederversammlung wählte der Verein der Freunde und Förderer des Museums Ratingen einen neuen Vorstand. Personelle Veränderungen waren erforderlich geworden, da sich die bisherige Vorsitzende Dr. Sabine Tünkers und die Schatzmeisterin Vera Gonzales-Cleff wegen starker beruflicher Belastungen nicht zur Wiederwahl stellten.

Die anwesenden Mitglieder bedankten sich bei der scheidenden Vorsitzenden für ihr außergewöhnliches Engagement und bei der Schatzmeisterin für ihre überaus korrekte Verwaltung der Finanzen. Dank des Einsatzes beider Vorstände hatten sich sowohl die Mitgliederzahlen als auch die Finanzen des Vereins während ihrer Amtszeit prächtig entwickelt.

Bei den Neuwahlen wurden Thomas Frühbuss zum neuen Vorsitzenden und Thomas Pokladek zum neuen Schatzmeister gewählt. Frühbuss ist in der Stadt kein Unbekannter: Er ist Chef der wichtigen Standorinitiative InWest, die sich für Tiefenbroich und West einsetzt.

Vor allem der scheidenden Vorsitzenden Dr. Sabine Tünkers sei es zu verdanken, dass mit den beiden Herren zwei Personen gefunden werden konnten, die sich aktiv für das Ratinger Museum engagieren wollen und die durch ihr ehrenamtliches Engagement in der Stadt Ratingen bereits bestens verankert sind.

Romana Fasselt und Margret Paprotta, die bereits dem vorherigen Vorstand angehörten, stellten sich zur Wiederwahl und wurden als Vorstände bestätigt.

Der neue Vorstand möchte an die bisherige Vereinsarbeit anknüpfen und sieht es unverändert als seine vorrangige Aufgabe an, die Aktivitäten der Museumsleitung nach besten Kräften zu unterstützen. In Abstimmung mit den Ausstellungen des Museums sollen Veranstaltungen angeboten werden, die sich an die Mitglieder, aber auch an alle interessierten Kunstfreunde wenden, um so das lebendige Museumsprogramm in die Stadtgesellschaft zu tragen.

Neben Vorträgen zur Kunstgeschichte und der Präsentation der Jahresgaben des Vereins im Museum wird es auch Veranstaltungsangebote außerhalb des Museums geben. So sind für die anstehende zweite Jahreshälfte unter anderem ein Besuch der Paul Schwer-Ausstellung in Goch, ein Akademierundgang in der Kunstakademie Düsseldorf, ein Künstlerfilm in Kooperation mit dem Ratinger Kino und Galeriebesuche geplant.

Im August wird das neue Programm dann den Mitgliedern und der Ratinger Öffentlichkeit vorgestellt.

(kle)
Mehr von RP ONLINE