1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen: Flüchtlinge: Volkssolidarität kritisiert CDU-Podium

Ratingen : Flüchtlinge: Volkssolidarität kritisiert CDU-Podium

Das Thema "Flüchtlinge" ist zur Zeit nicht nur in aller Munde, es ist auch Thema einer Podiumsdiskussion der CDU am 7. August in Hösel. Die Zusammensetzung des Podiums erzeugt aber bei dem Arbeitskreis Liste Internationale Solidarität (AK LIS) der Volkssolidarität Ratingen ein gewisses Stirnrunzeln. "Bei einer Diskussion erwarten die Zuhörer eigentlich ein Gegeneinander im Dialog", so Michael Wiltshire, einer der Sprecher des AK LIS. Wie dies aber bei dem Teilnehmerkreis auf dem Podium erfolgen soll, "dürfte das Geheimnis der Veranstalter bleiben, da alle von kommunaler- bis europäischer Ebene die CDU repräsentieren bzw.

dort Mitglied sind". Franco Desogus, weiterer Sprecher der AK LIS, fehlen bei der Diskussionsrunde "die Betroffenen und Vertreter der Hilfsorganisationen, wie Caritas oder Diakonie, oder auch Vertreter des Ratinger Integrationsrates." Sowohl Whiltshire als auch Desogus bezweifeln, ob die Zuhörer "einen inhaltlichen Gewinn aus der Veranstaltungen ziehen können."

(RP)