Ratingen : Polizei: Feuer in Unterkunft wurde gelegt

(RP/kle) Wie die RP bereits berichtete, kam es am frühen Donnerstagmorgen zu einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft an der Daniel-Goldbach-Straße in Tiefenbroich. Der Brandort wurde nach dem Ende der Löscharbeiten von der Kriminalpolizei beschlagnahmt und konnte  zwischenzeitlich von Experten des zuständigen Kommissariats 11 in Mettmann sowie einem Brandgutachter untersucht werden.

Dabei kamen die Brandermittler zu dem Ergebnis, dass das Feuer im vierten Obergeschoss von einem oder mehreren unbekannten Tätern mutwillig gelegt wurde. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund der Tat ergaben sich bislang nicht. Der Gebäude- und Sachschaden beläuft sich auf 250.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen und Vernehmungen zum eingeleiteten Strafverfahren wegen schwerer Brandstiftung dauern an. Hinweise: Telefon 02102/ 9981-6210.