1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Feiern unter Corona-Auflagen.

Ratinger Brauchtum : Rote Funken: Sommerfest soll ein erster Testlauf sein

Am Samstag, 3. Juli, von 11.11 bis 13.45 Uhr.

(RP) Stück für Stück zurück zur Normalität unter Corona-Bedingungen. Das bedeutet für den Vorstand der Roten Funken, dass man weiter planen will im Hinblick auf die kommende Session 2021/ 2022. Ein erster Testlauf im ganzjährigen Funkenkalender steht am ersten Samstag im Juli ins Haus. Man darf gespannt sein.

Hintergrund: Am vergangenen Freitagvormittag erhielt Präsident und Vorsitzender Michael Droste den erlösenden Anruf der Stadt Ratingen. Das Sommerfest am Hauptquartier der Roten Funken, dem Kornsturm, ist genehmigt, die Funken dürfen mit Freunden und Mitgliedern gemeinsam feiern.

Unter den tagesaktuellen Corona- Auflagen müssten die Besucher (und hier sind auch ausdrücklich alle Ratinger Bürger angesprochen) den Corona-3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) erbringen, um mit den Funken feiern zu können.

Dies kann sich aber zum Zeitpunkt der Veranstaltung noch lockern, sollten die Inzidenzwerte weiter sinken. Nachdem das Sommerfest im vergangenen Jahr ausfallen musste, wird Klaus Konrad Pesch als Funken-Ehrenmitglied und Bürgermeister den Rote-Funken-Platz offiziell einweihen.

  • Passanten gehen in der Innenstadt Kölns
    Gastronomie, Schulen, Sport : Stufe 2 – diese Corona-Regeln gelten in Köln
  • Mal wieder gemeinsam frühstücken. Alle die
    Neustart nach Lockdown : Mehrgenerationenhaus erwacht
  • Robert Markotic und die SG Ratingen
    Handball, Regionalliga Nordrhein : SG spielt Samstag und Sonntag in der Aufstiegsrunde

Zur Feier des Tages spendieren die Roten Funken kühles Freibier (111 Liter), und die Funkenköche legen dazu frische Frei-Bratwürste auf den Grill (222 Stück). Die Boyband der Roten Funken „Hahnenschrei“ wird ebenso wie die bekannte Kölner Band „Rabaue“ für Stimmung sorgen.

Also: Sommerfest der Stadtgarde Funken Rot-Wiss, Samstag, 3. Juli, von 11.11 bis 13:45 Uhr, Rote-Funken-Platz.