Lintorf: Falsche Polizisten erbeuten Geld

Lintorf: Falsche Polizisten erbeuten Geld

Die Trickdiebe überrumpelten eine 82-jährige Seniorin aus Lintorf.

Trotz aller Warnungen der Polizei ist es am Dienstagabend einem Trickbetrüger, der sich als "Polizist" ausgab, gelungen, einer Seniorin (82) Bargeld und Schmuck zu entlocken. Bis gestern Morgen hatte es insgesamt neun solcher Anrufe gegeben. Der oder die Betrüger waren nur in einem Fall erfolgreich.

Bei der Seniorin meldete sich abends ab 21.30 Uhr mehrfach eine vermeintliche Kriminalpolizistin. In bekannter Masche berichtete sie von der aktuellen Festnahme von Dieben, bei deren Durchsuchung auch ein Zettel mit der Adresse der 82-Jährigen gefunden worden sei. In akzentfreier deutscher Sprache erschlich sich die Anruferin das Vertrauen des Opfers. Schließlich wurde die Übergabe von Bargeld und Schmuck der Seniorin an einen zivilen "Kollegen" der Anruferin vereinbart, der als verdeckter Bote vorbeikommen sollte, um den wertvollen Besitz der 82-Jährigen angeblich "in Sicherheit zu bringen". Um 0.30 Uhr erschien der falsche Polizist an der Wohnung der Frau. Diese übergab dem Unbekannten Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro.

  • Hilden : Trickbetrüger bestehlen Seniorin

Damit verschwand der Gauner zu Fuß in Richtung Lintorfer Innenstadt. Er wird vom Opfer wie folgt beschrieben: männlicher Mitteleuropäer, etwa 1,80 Meter groß, insgesamt dunkel gekleidet, Schirmmütze, er hatte eine eingeschaltete Taschenlampe bei sich. Als der Dame nach zehn Minuten erste Zweifel kamen und die Polizei informierte, war es bereits zu spät. Die daraufhin sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Straftäter verliefen leider ohne einen schnellen Erfolg. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, weitere Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen veranlasst, eine sofortige Betreuung des Opfers eingeleitet.

Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des bzw. der Täter vor. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981-6210, jederzeit entgegen.

(JoPr)