Ratingen: Fahrgast bedrohte Taxifahrerin

Ratingen: Fahrgast bedrohte Taxifahrerin

Nachdem eine 53-jährige Taxifahrerin einen Fahrgast am Düsseldorfer Flughafen mitgenommen hatte, bedrohte dieser sie und verlangte die Herausgabe des Taxis. Während der Übergabe konnte die Fahrerin mit ihrem Taxi fliehen. Der bei der Polizei bekannte, psychisch kranke Täter konnte bereits gefasst werden.

Nach Angaben der Taxifahrerin machte der Mann bereits kurz nach dem Einstieg wirre Äußerungen, redete unverständliche Sachen und zeigte sich äußerst aggressiv.

Er verlangte schließlich die Herausgabe des Fahrzeugs und wies die Fahrerin an, die A 44 in Ratingen an der Abfahrt Schwarzbach zu verlassen. Danach dirigierte er sie auf die Mettmanner Straße, wo sie an der Zufahrt eines Parkplatzes anhalten und das Taxi verlassen sollte. Er selbst stieg aus und die Taxifahrerin konnte in einem günstigen Moment Gas geben und flüchten.

Die Fahrerin fuhr über die Mettmanner Straße weiter bis zur Polizeiwache in Mettmann, wo sie den Vorfall zur Anzeige brachte. Im Taxi waren zwei Taschen des Tatverdächtigen verblieben, worin sich unter anderem sein Ausweis befand.

  • Voerde : Fahrgast randaliert im Taxi und greift Polizisten an

Es handelte sich bei dem Tatverdächtigen um einen 44-jährigen psychisch erkrankten Ratinger, der der Polizei bereits bekannt war.

Er konnte am Sonntagnachmittag in der Nähe seiner Wohnung auf offener Straße angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Noch am gleichen Tag erfolgte seine Einweisung in eine Fachklinik.

(ots/ila)