1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Fahndung in Ratingen nach Überfall auf Seniorin

Nach Überfall in Ratingen : Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber-Duo

Nach einem Überfall auf eine 81-Jährige am 1. März im Flur eines Hauses an der Berliner Straße fahndet die Polizei nun per Phantombild nach einem der beiden mutmaßlichen Täter.

(köh) Den beiden noch unbekannten Tatverdächtigen wird zur Last gelegt, die Seniorin am Montagabend, 1. März,  gegen 19 Uhr in ihrem Hausflur in dem Mehrfamilienhaus an der Berliner Straße zu Boden geschubst zu haben. Anschließend soll das Duo den Rollkoffer der leicht verletzten Frau an sich genommen haben. Dann flüchteten beide. Es gibt eine Beschreibung der Verdächtigen. Erster Täter: etwa 20 bis 25 Jahre alt, kurze, schwarze, glatte Haare,  circa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und schlank. Er trug eine blaue Hose mit auffälligen Löchern und eine medizinische OP-Maske.  Der zweite Gesuchte ist nach Polizeiangaben etwas älter, hatte hoch gegelte schwarze Haare war von kräftiger bis muskulöser Statur,  circa 1,85 Meter bis 1,90 Meter groß. Er trug eine schwarz-glänzende Jacke sowie eine schwarze Hose und ebenfalls eine  medizinische OP-Maske. 

Die Polizei fragt: Wer erkennt die beiden (oder auch nur einen) Täter wieder oder hat den Überfall am 1. März an der Berliner Straße beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter der Rufnummer 02102 9981-6210 entgegen.