Erzieher bekommen Tipps für den Kita-Alltag

Kreis Mettmann : Erzieher bekommen Tipps für den Kita-Alltag

Die Lott-Jonn-Fortbildung des Kreises Mettmann beschäftigte sich mit gesunder Ernährung.

(RP) Sich viel bewegen, ausgewogen essen und trinken ist für eine gesunde Entwicklung von Kindern besonders wichtig. Deshalb sind diese Themen auch ein bedeutender Bestandteil im Kita-Alltag. Wie lernen die Kleinen durch bewegte Spiele Lebensmittel kennen und können selbst entscheiden, was und wie viel sie essen? Mit diesen Kernfragen beschäftigten sich jetzt zehn Erzieher aus Kitas im Kreis Mettmann bei der Fortbildung „Komm, wir spielen Obstsalat“ der Lott-Jonn-Initiative Kinder- und Jugendgesundheit des Kreisgesundheitsamtes.

Zum Einstieg erläuterte Referentin Silvie Schwarz-Hollasch, Erzieherin und Motopädin, die Ernährungspyramide, die Fachkräften und Kindern unter anderem eine gute Orientierung für Portionsgrößen von Lebensmitteln gibt. Anschließend probierten die Teilnehmer vorgestellte Spiele selbst aus: „In der „Lebensmittelstaffel“ wurden ausgelegte Bilder einer Kategorie von Lebensmitten zugeordnet und an entsprechender Stelle abgelegt.

Ein weiteres beliebtes Spiel mit Musik war die „Gemüsesuppe“, wobei Zutaten genannt, bewegt dargestellt und im Topf laufend erwärmt wurden. Andrea David, Erzieherin in der evangelischen Kita Hösel in Ratingen war begeistert: „Was für eine wertvolle Fortbildung. Alle Ideen sind ohne großen Aufwand sofort mit den Kindern durchführbar.“ Dem stimmten alle Anwesenden zu.

Über das insgesamt positive Feedback freute sich Ingrid Rössler vom Lott-Jonn-Team, die die Fortbildung diesmal begleitete: „Wir werden weiterhin in bewährter Form Schulungen anbieten, da diese den pädagogischen Fachkräften durch neue Ideen und Perspektiven den Arbeitsalltag erleichtern. Dadurch leisten wir einen guten Beitrag zur nachhaltigen Gesundheitsförderung in Kindertageseinrichtungen.“

Weitere Informationen gibt es unter: Kreis Mettmann – Gesundheitsamt - Lott-Jonn, bei Ingrid Rössler, Telefon 02104 992298 oder ingrid.roessler@kreis-mettmann.de sowie unter www.lott-jonn-kme.de.

Mehr von RP ONLINE