1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Entscheidung für Kandidatur gefallen

Kreis-SPD hat entschieden : Kreis-SPD stimmt für Müller-Witt

Votum: Die Ratinger Landtagsabgeordnete wird in den Wahlkampf ziehen. 

(RP) Die SPD im Kreis Mettmann hat am Freitagabend in Heiligenhaus und Samstagmorgen in Hilden ihre Kandidaten für die Landtagswahl am 15. Mai 2022 gewählt. Elisabeth Müller-Witt und Cüynet Söyler im Mettmanner Nordkreis sowie Marc Nasemann und Matthias Stascheit im Südkreis ziehen für die SPD im Kreis Mettmann in den Wahlkampf.

Im Wahlkreis 39 Mettmann III erhielt Elisabeth Müller-Witt aus Ratingen 31 Ja-Stimmen von 33 anwesenden Stimmberechtigten. Im Wahlkreis 40 Mettmann IV setzte sich überraschend klar der Velberter Cüneyt Söyler gegen seine Konkurrenten Rainer Hübinger und Volker Münchow durch.

Für Söyler ist gute Bildungspolitik Garant für das Aufrechterhalten des gesellschaftlichen Wohlstandes. „Der Wandel der Arbeitswelt macht sich auch in unserer Schlüssel- und Autozuliefererindustrie bemerkbar. Deshalb möchte ich mich dafür stark machen, vorhandenes Potential in unserer Region zu nutzen und gute Bildungs- und Aufstiegschancen für alle zu ermöglichen“, so Söyler.

Die amtierende Landtagsabgeordnete Müller-Witt betonte: „Ich möchte mich auch weiterhin für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern, eine gute Wirtschaftspolitik sowie die Zukunft der Hochschulen und für die dort arbeitenden und studierenden Menschen einsetzen.“