1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Einsatz: Frau musste in Sicherheit gebracht werden

Ratingen : Katze auf dem Dach: Einsatz für die Feuerwehr

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich eine Person auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses. Das große Problem: Die Betroffene konnte nicht mehr selbstständig in ihre Dachgeschosswohnung zurückkehren und konnte nur durch das schnelle und zügige Eingreifen der Feuerwehr zunächst gesichert und dann wohlbehalten in ihre Wohnung zurückgeführt werden.

(RP/kle) Große Aufregung gab es bei einem Einsatz für die Feuerwehr: Am vergangenen Montagnachmittag wurde man in den Stadtteil Lintorf alarmiert, dort drohte eine Person aus einer Höhe von rund zehn Metern in die Tiefe zu fallen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich eine Person auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses. Das große Problem: Die Betroffene konnte nicht mehr selbstständig in ihre Dachgeschosswohnung zurückkehren und konnte nur durch das schnelle und zügige Eingreifen der Feuerwehr zunächst gesichert und dann wohlbehalten in ihre Wohnung zurückgeführt werden.

Auslöser der waghalsigen Aktion war eine entlaufene Hauskatze, die es sich hinter einem Schornstein auf dem Dach gemütlich gemacht hatte. Die Katze konnte durch die Feuerwehr gerettet und ihrer Besitzerin übergeben werden.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Ratingen, die Löschzüge Lintorf und Breitscheid, zudem eine Sondereinheit aus Ratingen Mitte, der Führungsdienst, der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus, der Notarzt aus Ratingen sowie die Polizei.