Einbrüche in Ratingen: Einbrecher bemerkt Bewohner und flüchtet

Einbrüche in Ratingen: Einbrecher bemerkt Bewohner und flüchtet

Mehrere Einbrüche meldet die Polizei aus dem Stadtgebiet. Dabei fielen den Ganoven Bargeld, Schmuck und elektronische Geräte im Wert von mehreren tausend Euro in die Hände.

Ein Reihenhaus am Christopherusweg in Breitscheid wurde von Unbekannten heimgesucht. Sie nutzten die mehrtägige Abwesenheit der Bewohner aus, um eine Wohnzimmertür zum Garten gewaltsam zu öffnen. Aus den komplett durchsuchten Räumen verschwand nach ersten Erkenntnissen mindestens Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro.

Am Freitag gelangten Unbekannte in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses am Angermunder Weg in Tiefenbroich. Aufbruchspuren an Türen oder Fenstern sind aber nicht erkennbar. Alle Räume wurden durchsucht und durchwühlt. Die Beute ist noch unbekannt. Am gleichen Tag kam es auch an der Straße Am Sägewerk in Lintorf zu einem Tageswohnungseinbruch. Durch eine eingeschlagene Terrassentüre gelangte man in die Wohnräume eines Reihenhauses. Dabei fielen den Ganoven Bargeld, Schmuck und elektronische Geräte im Wert von mehreren tausend Euro in die Hände.

  • Hilden/Haan : Einbrecher stehlen Schmuck und Bargeld

Ebenfalls am Freitag kam es zu einem Einbruch in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Peter-Polheim-Straße in Ratingen-Ost. Während ein Bewohner in einem anderen Raum der Wohnung anwesend war, wurde ein Schlafzimmerfenster gewaltsam aufgehebelt. Der Einbrecher gelangte dadurch offenbar auch in das Zimmer, was dreckige Fußspuren auf dem Zimmerboden vor dem Fenster belegen. Dann bemerkte der Einbrecher aber wahrscheinlich die Anwesenheit des Bewohners, denn er verschwand offenbar schnell und ohne Beute wieder vom Tatort.

Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

(JoPr)