Ratingen/Heiligenhaus: Drei Züge ziehen an drei Tagen

Ratingen/Heiligenhaus: Drei Züge ziehen an drei Tagen

Heute Heiligenhaus, morgen Lintorf und Montag ist ganz Ratingen jeck.

Große Freude bei den Jecken, denn der Ratinger Rosenmontagszug gehört zu den ganz Großen seiner Art im Rheinland: Der närrische Lindwurm setzt sich ab 10.11 Uhr in Bewegung - und zwar ab der Industriestraße, dann geht es weiter Richtung Innenstadt. Wer's richtig voll mag, ist rund um den Marktplatz und an der Oberstraße bestens aufgehoben. Vorausgesetzt, er sichert sich rechtzeitig seinen Platz. Mehr als 40 000 Besucher werden erwartet. Prinz Roland I.

und Prinzesssin Ewa I. freuen sich auf diesen tollen Tag. Wer noch einen zweiten Zug auf Ratinger Stadtgebiet erleben will, der sollte bereits am kommenden Sonntag in Lintorf vorbeischauen. Dort gibt es den großen Kinderkarnevalszug, der ab 14.11 Uhr auf dem Konrad-Adenauer-Platz startet. Rund 25 000 jecke Gäste wollen mitfeiern. Bereits heute, am "Nelkensamstag", setzt sich um 14.11 Uhr der Heiligenhauser Karnevalszug über die Hauptstraße in Bewegung.

  • Heiligenhaus : Ganz Heiligenhaus zeigt sich jeck und bunt

Schon ab 10.30 Uhr ist Party auf dem Kirchplatz. Die engere Innenstadt (Hauptstraße plus Zufahrten) ist ab 10 Uhr gesperrt. Dafür sorgt ein Sicherheitsdienst. Veranstalter ist der Verein "Heljens Jecken". Man rechnet mit noch mehr Zulauf als im Vorjahr. Deshalb gilt: "Es gibt keine Ausnahmen für Autos", sagt Orga-Chefin Jennifer Butgereit. Und Achtung: Es herrscht absolutes Glasverbot. Deshalb sind Verpflegungsstände eingerichtet.

(köh)