1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Die Polizei konnte zwei Männer festnehmen.

Ratingen Ost : Junge Räuber verletzen Mann

Ostbahnhof: Täter gingen in der Nacht zum Sonntag brutal vor.

(RP) In der Nacht zum vergangenen Sonntag hat die Polizei zwei jugendliche Räuber (16 und 17 Jahre alt) auf der Balcke-Dürr-Allee auf frischer Tat festgenommen. Die Täter hatten zuvor einem 38-Jährigen die Zigaretten geraubt und im Anschluss einen 58-Jährigen durch mehrere Schläge so stark verletzt, dass er zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Was war in dieser Nacht genau geschehen? Gegen 4 Uhr hatte ein 38-jähriger Düsseldorfer die Ratinger Polizei informiert, nachdem er zuvor von zwei unbekannten jungen Männern am Ostbahnhof geschlagen und seiner Schachtel Zigaretten beraubt worden war.

Noch während der sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung nach den flüchtigen Räubern meldete sich der Geschädigte erneut bei der Polizei und gab an, dass es zu einem weiteren Raubdelikt gekommen sei.

Die jugendlichen Täter hätten am Ostbahnhof einen 58-jährigen Mann überfallen und seien nun erneut flüchtig. Der 58-jährige Ratinger gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass zwei Jugendliche die Herausgabe von Bargeld und seines Mobiltelefons gefordert hätten.

  • Mohammad Ahmad (l.) ist einer der
    Ratingen : Ratinger Syrer danken Angela Merkel
  • Piet von der Forst ist 2000.
    2000. Mitglied : Ratinger Radler ist ADFC-Jubiläumsmitglied
  • Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise (Symbolfoto).
    Polizei sucht Zeugen : Einbrecher stehlen weißen BMW an der Ober-Lohberg-Allee

Als der Ratinger dies verweigert habe, sei er mehrfach ins Gesicht geschlagen sowie getreten worden. Anschließend seien die Täter in unbekannte Richtung geflüchtet, so die Schilderung.

Eine aufmerksame Streifenwagenbesatzung konnte auf der Straße Balcke-Dürr-Allee nur wenige Minuten später zwei Personen antreffen, die aufgrund der guten Personenbeschreibung des 38-jährigen Opfers als Tatverdächtige identifiziert werden konnten.

Die Beamten stellten bei den 16 und 17 Jahre alten Düsseldorfern die zuvor von dem 38-Jährigen geraubte Zigarettenpackung sicher und nahmen die polizeilich bereits in Erscheinung getretenen Jugendlichen vorläufig fest.

Die Beamten leiteten wegen des vollendeten Raubes zum Nachteil des 38-jährigen Düsseldorfers sowie wegen des versuchten Raubes und einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil des 58-jährigen Ratingers gleich mehrere Strafverfahren gegen die Jugendlichen ein.

Auf Anordnung der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft wurde bei den augenscheinlich alkoholisierten Tatverdächtigen zur weiteren Beweisführung die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und auf der Polizeiwache Ratingen durchgeführt.

Nach Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen wurden sie an ihre Erziehungsberechtigten übergeben, teilte die Polizei mit.