1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Heiligenhaus: Die Freibad-Saison startet heute

Heiligenhaus : Die Freibad-Saison startet heute

Ab 9 Uhr öffnen sich die Türen zur Außenanlage. Am Sonntag gehört das Heljensbad dann den Modellbauern.

Rein oder raus? Das ist zumindest noch bis Ende Mai die tägliche Frage. Offiziell jedenfalls startet das Heljensbad an der Selbecker Straße am heutigen Samstag in die Freibadsaison - entsprechendes sommerliches Wetter ist angekündigt. Bis Ende Mai bieten Badleiter Holger Brembeck und seine Kollegen aber das Frei- oder Hallenbad je nach Witterung an. Die Schnellinfo dazu ist unter Telefon 02056 922171/-176 zu erreichen. Ab dem 1. Juni bis zum 31. August wird dann nur noch der Freibadbetrieb angeboten.

Heute können nun die Schwimmer erstmals wieder von 9 bis 20 Uhr draußen ihre Bahnen ziehen. Am Sonntag gehört dann das Freibad der Modellbaugemeinschaft, die dort beim Anschwimmen ihre Modelle der Öffentlichkeit präsentiert. Der Eintritt an diesem Tag ist frei. In der Halle ist an diesem Tag das DLRG Event Team zu Gast mit Spielaktionen für die Kinder. Ein Schwimmbetrieb ist an diesem Tag deshalb nicht möglich.

Mit dabei sind selbstverständlich auch die Freibadfreunde, die sich für den Erhalt des Heljensbades einsetzen und den Betrieb nach Möglichkeit unterstützen. Am Sonntag bringen die Freibadfreunde deshalb auch wieder ihre Krokodile mit, die auch während der Freibadsaison häufiger zum spielerischen Einsatz kommen sollen. "Das entscheiden wir spontan je nach Wetterlage", sagt Ingmar Janssen von den Freibadfreunden.

Ein weiterer gemeinsamer Termin mit dem Freibad steht auch schon fest, nämlich ein Open-Air-Konzert auf dem Freibadgelände am Freitag, 13. Juli. Badleiter Holger Brembeck soll dafür schon eine geeignete Band an der Angel haben. Aber wer, das soll vorerst noch eine Überraschung bleiben. Den Termin allerdings können sich die Heiligenhauser schon einmal vormerken, der ist gesetzt.

Alle, die für das Sportabzeichen trainieren, können auch während der Freibadsaison ihr Prüfung ablegen. "Über die Termine entscheiden wir dann auch je nach Wetterlage", sagt Janssen. Eine Wunsch-Aktion haben die Freibadfreunde zudem noch in der Hinterhand. Allerdings muss noch geprüft werden, wie sie zu finanzieren ist. Es soll möglicherweise ein Meerjungfrauen-Schwimmen geben. "Das könnten wir mit eine Fotoaktion verbringen", so Janssen.

Außerhalb dieser Aktionen erwartet die Gäste im Heljensbad eine 67 Meter lange Wasserrutsche, ein Nichtschwimmerbecken, ein 50 Meter Schwimmbecken, Sprungtürme (Brett 1 Meter und 3 Meter, Turm 5 Meter) sowie ein Eltern und Kind Planschbeckenbereich. Die Anlage ist mehr als 20.000 Quadratmeter groß mit zahlreichen Bäumen. Außerdem gibt es für sportliche Aktivitäten außerhalb des Wassers ein Beachvolleyball- und Beachsoccerfeld.

(RP)