Demenz: Kursus für pflegende Angehörige

Gesundheit : Demenz: Kursus für pflegende Angehörige

Drei Tage lang steht die Erkrankung und der Umgang mit ihr auf dem Programm.

(RP) Die Ratinger Demenzinitiative (RDI) bietet mit dem Landesverband der Alzheimergesellschaften NRW sowie der AOK Rheinland/Hamburg einen kostenfreien Kurs für Angehörige von Menschen mit Demenz. Am 17. Mai informiert die RDI in Ratingen West.

„Das sind gleich zwei starke Angebote für Ratingen“, sagt Gina Kuypers, Koordinatorin der Ratinger Demenzinitiative. Gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern leistet die RDI einen großen Beitrag im Rahmen der Angehörigenarbeit. Am 17. Mai werden die Partner in Ratingen West auf dem Berliner Platz persönlich informieren. Gina Kuypers freut sich auf die Begegnungen: „Besuchende können uns Fragen zur Demenzerkrankung, Früherkennung, Behandlung oder Entlastungs- und Hilfsmöglichkeiten stellen.“

Ab sofort können sich Ratinger auch für einen dreitägigen, kostenlosen Pflegekurs anmelden der am 9. und 16. August sowie am 13. September im Fliedner Krankenhaus Ratingen stattfindet. Ein Leben mit Menschen mit einer Demenz ist oft schwierig. Um die Situation für pflegende Angehörige zu erleichtern und vor allem, um die Veränderungen des erkrankten Angehörigen besser zu verstehen, hat der Landesverband der Alzheimergesellschaften NRW zusammen mit der AOK das Kurskonzept „Leben mit Demenz“ entwickelt. In den Einheiten wird die Möglichkeit gegeben, sich über die Erkrankung Demenz, Verhaltensformen der Erkrankung, den Umgang mit Menschen mit Demenz, die Bewältigung von Krisensituationen, rechtliche und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten sowie Entlastungsangebote für pflegende Angehörige zu informieren und auszutauschen. Angehörige, Ehrenamtliche und Interessierte erhalten zum Thema Demenz ausführliche Information und Begleitung in der schwierigen Lebensphase. Information und Anmeldung bei Gina Kuypers, Tel. 0170 9170043.

Mehr von RP ONLINE