Ratingen City-Kauf fordert neue Tiefgaragen

Ratingen · Der Werbering setzt sich für weitere Parkplätze in der Innenstadt ein.

Das mit Spannung erwartete Parkraumkonzept der Ingenieursgesellschaft für Verkehrswesen, Prof. Dr. Brilon, Dr. Bondzio & Dr. Weiser, für die Ratinger Innenstadt liegt jetzt vor (die RP berichtete bereits).

Manuela Kessler, Vorsitzende des Werberings City-Kauf, und Hilmar Loy, Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes, betonten: "Die Ergebnisse tragen hoffentlich zur Versachlichung der bisherigen Diskussion bei, schließlich werden die bestehenden Kapazitätsengpässe beim Parkraum in der Innenstadt nun gutachterlich attestiert. Im Kernbereich der Stadt sowie in den für den Einzelhandel relevanten Zeiten herrscht Voll- bzw. Überlastung. Deswegen empfehlen die Sachverständigen die Schaffung von 150 Stellplätzen." Die Jahre des Diskutierens und auf der Stelle Stehens müssten nun endlich ein Ende haben, "die Fakten liegen auf dem Tisch". Der City-Kauf blickt nach vorne und fordert jetzt die zügige und konsequente Umsetzung der gutachterlichen Empfehlungen sowie der bisherigen städtischen Planungen:

1. Tiefgarage an der Hans-Böckler-Straße/Wallstraße; 2. Tiefgarage an der Kirchgasse/Turmstraße; 3. Installation eines dynamischen Parkleitsystems. Es dürfe nicht länger gewartet werden .

"Dabei wollen wir nicht nur die Ratinger Bürger mit der Attraktivität unserer Innenstadt begeistern, sondern auch die Menschen aus den Ortsteilen sowie aus den angrenzenden Gemeinden", so der Vorstand.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort