1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Bürgerbüro Ratingen vergibt online Termine erst ab Dezember

Ratinger brauchen Geduld : Lange Wartezeiten für Termine im Bürgerbüro

Wer derzeit etwas im Bürgerbüro der Stadt Ratingen zu erledigen hat, muss viel Geduld mitbringen oder Glück haben. Zwar sind online Termine buchbar – aber erst ab Mitte Dezember.

Für die Aufnahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit benötigt Hildegard Breidenbach ein erweitertes Führungszeugnis. Keine große Sache dachte sich die Ratingerin und rief im Bürgerbüro an. „Telefonisch war das Bürgerbüro nicht erreichbar, aber auf meine Anfrage per Mail erhielt ich jedoch nach kürzester Zeit Antwort“, so Breidenbach. Was dann folgte, mag sie immer noch nicht recht glauben.

Ihr persönliches Erscheinen sei unausweichlich, so ließ das Bürgerbüro die Ratingerin wissen. Eine Terminvereinbarung sei per Internet möglich. Auf der städtischen Internetseite traute Hildegard Breidenbach ihren Augen kaum. Erst in der zweiten Dezemberwoche gab es freie Termine. „In acht Wochen? Und wie lange es dann noch dauern wird, bis das Führungszeugnis vorliegt, möchte ich mir nicht ausmalen“, ärgert sich die Bürgerin. In dringenden Fällen sei ein tagesaktueller Termin möglich, wurde sie vom Bürgerbüro aufgeklärt. Dazu müsse sie morgens um 8 Uhr online gehen. „Wer hat dazu Zeit und Lust“, fragt sich die Ratingerin.

Die Stadtverwaltung bestätigt auf Nachfrage: „Es ist tatsächlich so, dass wir aktuell eine Vorlaufzeit von sechs bis acht Wochen für Online-Termine im Bürgerbüro haben. Bei dringenden Angelegenheiten ist es möglich, morgens um 8 Uhr einen Termin für den gleichen Tag zu buchen, da wir zu diesem Zeitpunkt tagesaktuell noch Terminslots freigeben.“

Für Hildegard Breidenbach keine zufriedenstellende Auskunft. „Da müsste unser alter/ neuer Bürgermeister doch Handlungsbedarf sehen“, findet sie und fragt sich, ob nicht mehr Mitarbeiter eine Lösung für das Problem seien.