Ratingen : 2G-Nachweis in Stadtteilbibliotheken

Die Zweigstellen in Lintorf und in Ratingen West öffnen wieder ihre Türen.

(RP) Die aktuelle Coronaschutzverordnung für Nordrhein-Westfalen vom 24. November sieht für den Freizeitbereich Einschränkungen vor, die sich auch auf den Besuch der Bibliotheken auswirken. Ab sofort gilt für den Besuch die 2G-Regelung.

Dies bedeutet, dass Besucher ab 16 Jahren aktuell einen Nachweis benötigen, dass sie geimpft oder genesen (2G) sind. Freien Zutritt haben Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Sie gelten als Schüler und benötigen nach Angaben der Stadt weder einen Testnachweis noch eine Schulbescheinigung.

Die Stadtteilbibliotheken waren vorübergehend geschlossen. Nun öffnen die Zweigstellen in Lintorf und in Ratingen West wieder ihre Türen für geimpfte und genesene Personen. Ein entsprechender Nachweis sowie der Personalausweis sind am Eingang bereit zu halten. Die Zweigstellen in Hösel und Homberg bleiben zunächst weiter geschlossen, so die Stadtverwaltung.

Eine kontaktfreie Rückgabe der Medien ist jederzeit am Automaten möglich, der sich rechts vom Haupteingang der Stadtbibliothek, Peter-Brüning-Platz 3, befindet.