Ratingen: Betrunkener Fahrer richtet hohen Schaden an

Ratingen : Betrunkener Fahrer richtet hohen Schaden an

Aufmerksame Zeugen haben am vergangenen Freitagabend gegen 20 Uhr einen silbergrauen BMW der 3er-Serie beobachtet, dessen Fahrer beim Einparken am Straßenrand der Straße Am Söttgen im Ratinger Ortsteil Tiefenbroich erkennbare Probleme hatte.

Als die Zeugen bemerkten, dass der BMW bereits einen geparkten weißen VW Tiguan angefahren und beschädigt hatte, sprachen sie den 42-jährigen Ratinger am Steuer des BMW an.

Dabei stellten sie fest, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Daraufhin alarmierten die vorbildlichen Zeugen umgehend die örtliche Polizei. Dieses stellte bei ihrer Unfallaufnahme nur wenige Minuten später nicht nur einen geschätzten Gesamtsachschaden in Höhe von 4000 Euro an den beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen fest. Vielmehr bestätigte sich auch der Verdacht der Zeugen, dass der BMW-Fahrer unter Alkoholeinfluss stehen könnte.

Ein Alkoholtest an Ort und Stelle ergab einen Wert von mehr als 2,1 Promille. Die ärztliche Entnahme einer Blutprobe zur Beweisführung und eine Beschlagnahme des Führerscheins wurden richterlich angeordnet.

(RP)
Mehr von RP ONLINE