1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Besonderes Treffen des Post SV Heiligenhaus

Heiligenhaus : Post SV feiert seinen 65. Geburtstag im Ratskeller

Der Wunsch vieler Heiligenhauser Postler sich auch außerhalb der Dienstzeit bei Sport und Spiel zu bewegen, führte am 25. Oktober 1956 zur Gründung des Post Sportvereins.

(RP) Ziel des Vereins war und ist es neben der Sportausübung auch die Geselligkeit zu pflegen. In diesem Sinne feiern am 30. Oktober Mitglieder und Freunde des PSV das Jubiläum bei einem Festabend im Ratskeller.

Auch wenn es die Post in der damaligen Form nicht mehr gibt, der Verein ist weiter aktiv und wird bei dieser Gelegenheit auch langjährige Mitglieder ehren. 1966 schloss sich der damalige jugoslawische Gastarbeiter Milan Romih dem Post SV an. Nach seiner Heimkehr vermittelte er den ersten Freundschaftsbesuch in seine Heimat. Vor 50 Jahren, am 23. Oktober 1971, unterzeichneten die Vorsitzenden des TVD Partisan Muta aus dem damaligen Jugoslawien (heute SD Muta aus Slowenien) und des Post SV Heiligenhaus eine Freundschaftserklärung. Bis heute besteht diese Freundschaft und es finden seit dieser Zeit regelmäßig Freundschaftsbesuche statt.

Der Verein bietet drei Sportarten an: Badminton, Tischtennis und Gymnastik für Leute ab 16 Jahre. Tipp der Organisatoren: „Niemand sollte glauben, er sei zu alt, um neu anzufangen. Im Tischtennis sind hauptsächlich Frauen ( 50+ ) aktiv, was aber auch Herren nicht davon abhalten sollte, mal vorbei zu schauen.“ Tischtennis und Badminton spielen zur gleichen Zeit, montags und donnerstags von 19 bis 21.30 Uhr in der Turnhalle Nordring. Ab November kann beides am gleichen Abend ausprobiert werden. Rückengerechte Gymnastik wird mittwochs in der Zeit von 17.30 bis 18:30 Uhr betrieben. Hierfür wird auch eine zusätzliche Übungsleiterin oder ein Übungsleiter gesucht. Kontakt: Hannelore Wenzik, Tel.: 02053 923469 (Tischtennis), Ludger Hegemann Tel.: 01738432446 (Badminton) und Regina.merk@postsv-heiligenhaus.de (Gymnastik).