Bergisches Musikfestival kommt erstmals nach Heiligenhaus

Heiligenhaus : „Viertelklang“ in der Oberstadt

Bergisches Musikfestival kommt erstmals nach Heiligenhaus.

(RP) Nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre findet das bergische Musikfestival Viertelklang auch 2019 wieder statt: Veranstaltungen sind am 30. August in der Velberter Innenstadt, am 31. August in Wuppertal-Cronenberg, am 7. September entlang der Hauptstraße in der Heiligenhauser Oberstadt, am 28. September in Solingen-Ohligs  und am 12. Oktober in Remscheid auf der Hindenburgstraße.

Das Musikfestival „Viertelklang“ hat sich in der Bergischen Region längst etabliert und präsentiert mit seinem breit gefächerten Crossover-Programm die starke Musikszene der Region. Der Reiz der Stadtviertel als Arenen für „Viertelklang“ erzeugt für die Besucher eine zusätzliche Anziehungskraft. „Viertelklang“ eröffnet ungewohnte Einblicke in Stadträume, denn durch „Viertelklang“ werden (historische) Stadtviertel wieder als Kulturräume wahrgenommen.

Das Besondere an „Viertelklang“ ist, dass alle Konzerte 30 Minuten dauern und immer zur vollen Stunde beginnen. So kann man von einem Ort zum nächsten schlendern und sich das Konzertprogramm für den Abend selbst zusammenstellen.

Am Samstag vor dem großen Oldtimertreffen in der Innenstadt – also am 7. September – organisiert der Stadtmarketing-Arbeitskreis Gastronomie den ersten „Heiligenhauser Viertelklang“. Hier zeigen lokale und regionale Künstler ein breites musikalisches Angebot von Klassik über Jazz und Folk bis zur Chormusik in besonderen Lokationen in einem engen fußläufig schnell erreichbaren Umfeld. Die Live-Auftritte finden ab 18 Uhr in mindestens fünf Locations statt.

Festivaltickets sind an der Abendkasse und im Vorverkauf über NeanderTicket.de erhältlich. Diese Tickets gelten für alle Veranstaltungen des Viertelklang-Festivals in Heiligenhaus sowie zusätzlich als Kombiticket zur kostenfreien Nutzung aller VRR-Verkehrsmittel im Stadtgebiet Heiligenhaus sowie in den Nachbarorten Velbert, Essen, Ratingen, Mettmann, Wülfrath, Wuppertal, Hattingen und Sprockhövel. In der Eisenbahn gültig in der 2. Klasse.

Die Tickets kosten 15 Euro, beziehungsweise 7,50 (ermäßigt) an der Abendkasse und 12 Euro, ermäßigt 6 im Vorverkauf.

Das komplette Programm für Heiligenhaus gibt es unter www.heiligenhaus.de/fileadmin/files/freizeitundbildung/veranstaltungen/VK19-Programmheft.pdf

Mehr von RP ONLINE