Heiligenhaus: Ausgezeichnet: Heiligenhauser Sportler

Heiligenhaus: Ausgezeichnet: Heiligenhauser Sportler

Vollbesetzt war der große Sitzungssaal des Rathauses, als dort am Freitagabend die Sportler der Stadt, 44 Einzelsportler und 88 weitere in neun Mannschaften, vom Stadtsportverband (SSV) sowie vom Sportamt für ihre überregional erfolgreichen Leistungen geehrt wurden.

"Der Sport in Heiligenhaus ist deutlich erfolgreicher als früher", stellte Bürgermeister Dr. Jan Heinisch mit Blick auf den vollen Saal fest. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer des SSV, Bernhard Grote, und Helmut Stypa, dem Vorsitzenden des SSV, überreichte er Medaillen, Trophäen und Blumen.

Geehrt werden Heiligenhauser Bürger auch, wenn sie in Vereinen außerhalb der Stadt aktiv sind. Sehr bemerkenswert sei vor allem die Vielseitigkeit der Sportarten, meinte Heinisch. So wurde bei den Jugendlichen in diesem Jahr mit Dominik Hüsken zum ersten Mal ein Golfer und mit der elfjährigen Paulina Schmitz die erste Rollkunstläuferin ausgezeichnet. Auch das Westernreiten ist mit den Schwestern Sina und Lisa Kaletka erst seit Kurzem bei der Ehrung vertreten, ebenso wie die jungen Tänzer der Tanzschule Heigl, die sowohl bei Einzel-, als auch bei Mannschaftsleistungen vertreten waren.

  • Heiligenhaus : Sportkegler fürchten um ihre Heimat

Die Tänzerin Jennifer Milczek wurde mehrfach ausgezeichnet, sie hat in der Einzelwertung den zweiten Platz in der Europameisterschaft gemacht und gehört zu zwei der drei geehrten Heigl-Teams, "Under Control" und "Stylistics", die jeweils beide auf dem Treppchen der Europameisterschaften gelandet sind. "Es ist schon ein tolles Gefühl, nach den Erfolgen noch mal in so einem Rahmen geehrt zu werden, und wenn man mit dem Team da vorne steht, dann kann man die Freude noch mal teilen." Im nächsten Jahr will sie wieder dabei sein. So wie die Schwimmer des HSV und die Sportkegler des SKH, die bei den Sportlerehrungen aufgrund konstanter Höchstleistungen schon Stammgäste sind. Mit der Nationalmannschaft wurde Sportkegler Daniel Mittelstädt Europameister, er wurde bereits zum 17. Mal geehrt. Schwimmer Jens Platzhoff wurde schon zum 19. Mal geehrt. Auch die Sportler der Lebenshilfe sind gut dabei, Schwimmer Sven Gathmann wurde bereits zum fünften Mal geehrt. "Es ist ein tolles Gefühl, so viele erfolgreiche Sportler in der Stadt zu haben", sagte Grote.

(RP)