1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Anwohner verletzt sich bei Löschversuchen

Breitscheider Weg in Lintorf : Lintorf: Verletzter bei Kellerbrand

Breitscheider Weg: Polizei geht von vorsätzlicher Brandlegung aus.

(RP/kle) Bei einem Kellerbrand in der Nacht zum Mittwoch hat ein 23-jähriger Anwohner leichte Verletzungen erlitten. Um 0.48 Uhr war die Feuerwehr nach Lintorf alarmiert worden. Im Keller eines Mehrfamilienhauses am Breitscheider Weg war es zu einem Brand gekommen, Bewohner hatten daraufhin die Feuerwehr alarmiert.

Sofort nach dem Eintreffen wurde unter schwerem Atemschutz gelöscht, weitere Trupps kontrollierten die Treppenräume und führten die Bewohner aus dem Gebäude. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, jedoch verletzte sich der 23-Jährige bei eigenen Löschversuchen. Weitere 18 Bewohner des Objektes wurden zur Sicherheit ins Freie geführt und während der Maßnahmen durch Einsatzkräfte betreut, teilte die Feuerwehr mit.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass das Feuer im Keller des Hauses absichtlich gelegt wurde. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102/9981-6210, in Verbindung zu setzen.

  • Das Feuer konnte von den Einsatzkräften
    Kellerbrand in Ratingen : Mann bei eigenen Löscharbeiten verletzt
  • Nachlöscharbeiten an den Gleisen der Nordsüdbahn.⇥Foto:
    Einsatz zwischen Allrath und Neurath : Feuerwehr bekämpft Brand an der Nordsüd-Kohlebahn
  • 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren am
    Polizei ermittelt : Haben Grundschulkinder Brand in Radevormwald gelegt?

Keller- und Treppenräume wurden mit Hochleistungslüftern vom Rauch befreit, anschließend kontrollierten die Einsatzkräfte der Feuerwehr das Gebäude auf mögliche Konzentrationen von Kohlenmonoxid.

Es blieb bei Brandschäden im Kellerbereich, sodass die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Während des Einsatzes musste der Breitscheider Weg durch die Polizei gesperrt werden, teilte man mit.