Allianz Bildung & lernen Ratingen sucht Paten

„Allianz Bildung & Lernen“ hilft Eltern: Ratinger Verein sucht Bildungspaten

Die „Allianz Bildung & Lernen“ arbeitet mit mehreren Schulen zusammen.

(RP) Das Angebot steht: Die Allianz Bildung & Lernen engagiert sich dafür, Kindern und Jugendlichen einen besseren Start ins Bildungs- und Berufsleben zu geben. Neben zahlreichen neuen und individuellen Bildungspatenschaften und wöchentlichen Berufe-Checks in der Martin-Luther-King-Gesamtschule und der Friedrich-Ebert-Schule konnten Schüler und Unternehmen im Berufsparcours und dem Markt der Möglichkeiten Gesundheitsfachberufe zusammenkommen.

Die Angebote der Allianz Bildung & Lernen werden auch von der Käthe-Kollwitz-Schule wahrgenommen. Diese Angebote sind nur durch das Engagement zahlreicher ehrenamtlicher Bildungspaten und Mitarbeitern aus Betrieben möglich. Dank der finanziellen Förderung verschiedener Organisationen, Unternehmen und Spendern konnten die Angebote der Allianz Bildung & Lernen in diesem Jahr ausgebaut werden. Für die nachhaltige Fortsetzung sind wir auf Unterstützung angewiesen. Jeder kleine Beitrag hilft Bildungschancen junger Menschen zu verbessern.

  • Ratingen : Junge Bildungspaten erhalten Engagementnachweis NRW

In diesen Tagen, nach den Elternsprechtagen, sucht der verein nach eigener Mitteilung dringend weitere ehrenamtliche Bildungspaten für Kinder, die angemeldet sind. wer Interesse hat oder Fragen dazu stellen möchte, Interesse oder Fragen haben, erreicht Maymol Devasia-Demming unter Tel.: 02102 4402210 oder devasia-demming@abl-ratingen.de.

In diesem Jahr hat die Allianz Bildung & Lernen Benefizkarten mit zwei Bildern der Künstlerin Petra Richter-Rose aus dem Kreis der Ratinger Maler gestaltet. Jeweils zwei Karten mit vier passenden Umschlägen können für eine Spende ab sofort in der Altstadtbuchhandlung (Lintorfer Straße) und im Buch-Cafè Peter & Paula (Grütstraße), bei Brillen Broden (Oberstraße), im Kochshop (ehm. Haushaltswarenladen Pfankuchen, Bahnstraße), in der West-Apotheke, (Lise-Meitner-Straße) und in Autohaus Sahm, Mercedes-Kundendienst (Boschstraße) mitgenommen werden.

Mehr von RP ONLINE