Albie Donnelly im Club Heiligenhaus

Dreifacher Jahresausklang an der Hülsbecker Straße : Albie Donnelly – ein Lieblingsgast kommt wieder

Im Club gibt es vor und nach Weihnachten einen dreifachen Jahresausklang. Abende, wie sie wohl unterschiedlicher kaum sein könnten. Aber alle drei werden – das lehrt die Vergangenheit – ihre Gäste begeistern.

Bevor das Jahr endet, geben sich die sogannanten Veteranen im Club beim „Rockting“ die Klinke in die Hand. Es wird gerockt, geschwoft, über Vergangenes und Neues getöttert, oder einfach nur ein Bierchen mit denen getrunken, die man lange nicht gesehen hat. Das Ganze am morgigen Samstag, 22. Dezember, ab 20 Uhr, an der Hülsbecker Straße.

Und direkt nach den Feiertagen gibt es richtig was auf die Ohren. Am Donnerstag, 27. Dezember, 20 Uhr, kommt ein Lieblingsgast zurück in den Club: Albie Donnelly. Der in Liverpool geborene Saxofonist, Leadsänger und Bandleader startete seine Karriere als Studiomusiker in London bei Produktionen mit Bob Geldof, The Boomtown Rats, Graham Parker u.a.

Nachdem er im Jahr 1973 seine Band Supercharge gründete, ging er in England als Support Act für Chuck Berry, B.B. King, Fats Domino, Ray Charles und auch Queen auf Tour und trat im Hyde Park vor mehr als 100.000 begeisterten Zuschauern auf. Seitdem ist er in ganz Europa mit Supercharge erfolgreich. Karten kosten an der Abendkasse 20 Euro. Im Vorverkauf kosten sie 17 Euro und sind online zu haben unter www.neanderticket.de.

Schließlich ist einen Tag vor Silvester noch Ozzy Ostermann zu Gast im Club. Der Kabarettist, unter anderem bekannt aus Herbert Knebels „Affentheater“ bringt sein Programm „Privat ohne Perücke“ mit in den Club. Beginn: 20 Uhr. Karten kosten an der Abendkasse 18 Euro. Online vorab sind sie drei Euro preiswerter.

Mehr von RP ONLINE