Glasfaserausbau in Isenbügel Ärger wegen „Stolperfallen“

Heiligenhaus · Der Glasfaserausbau kommt nicht so voran, wie Anlieger am Nelkenweg sich das vorstellen. Sie beklagen schlampige Straßenbauarbeiten und ungenügenden Informationsfluss. Was daraus folgt.

 Corina Dohr, Martin Fromm und Matthias Burmann am Nelkenweg. Glasfaserausbau bedeutete bisher für sie auch: Mühsame, letztlich vergebliche Suche nach Ansprechpartnern bei ausführenden Firmen. Aber einen Termin mit der Stadt gibt es.

Corina Dohr, Martin Fromm und Matthias Burmann am Nelkenweg. Glasfaserausbau bedeutete bisher für sie auch: Mühsame, letztlich vergebliche Suche nach Ansprechpartnern bei ausführenden Firmen. Aber einen Termin mit der Stadt gibt es.

Foto: Achim Blazy (abz)