1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

A 44 von Heiligernhaus nach Ratingen

Heiligenhaus : A 44-Trasse: Angertalbrücke soll im Herbst 2022 fertig sein

Das Angertal bleibt Autobahnbaustelle nahe Hofermühle. Derzeit laufen Arbeiten an der Angerbachtalbrücke. Die Betonierung der Fahrbahn dauert voraussichtlich bis Ende Februar.

(RP/köh) Die beim Bau  der A 44 zwischen Ratingen und Heiligenhaus federführende Firma Deges zog auf Anfrage eine Zwischenbilanz zum Stand der Arbeiten. Folgen werden Abdichtungsarbeiten an der Fahrbahnplatte, die Komplettierung der Überbauten und Hinterfüllung des Bauwerkes sowie Beschichtungsarbeiten und weitere Restarbeiten am Brückenbauwerk. Darüber hinaus wird die Beckenanlage unterhalb des Bauwerks fertiggestellt. Die Fertigstellung der Brücke ist für Herbst 2022 geplant.

Insgesamt, so die Deges-Statistik, waren für das Brückenbauwerk 68 Schwerlasttransporte notwendig, um die benötigten Stahlelemente aus Zwickau Richtung Ratingen zu transportieren.

Beim Deckblattverfahren zum Regenrückhaltebecken Brachter Straße sei man „nahezu fertig mit der Beantwortung der Einwendungen“. Die sogenannte Synopse werde „in Kürze der Bezirksregierung Düsseldorf übergeben. Ab diesem Zeitpunkt obliegt es der Bezirksregierung, zeitliche Aussagen hinsichtlich des Planfeststellungsverfahrens zu treffen“, so der Sachstand aus Deges-Sicht weiter.

  • Viel befahren: Das Autobahnkreuz Hilden.
    Hilden : Staugefahr auf den Autobahnen rund um Hilden
  • Im Bereich der Autobahnen A3/A46 kommt
    Verkehr im Kreis Mettmann : Baum- und Gehölzschnitt sorgen für Sperrungen an A46
  • Das Autobahn-Denkmal von Peter Brüning ist
    Ratinger Künstler : Autobahn-Denkmal hat einen neuen Standort

Der Abschnitt der Autobahn A 44 zwischen dem Autobahnkreuz Ratingen-Ost als Anschlussstelle zur Autobahn A 3 und der Bundesstraße B 227 in Velbert ist mit rund 9,8 Kilometern eines der größten Lückenschlussprojekte im nordrhein-westfälischen Autobahnnetz. Der Großraum Essen wird dadurch mit der Rheinschiene verbunden und die Mobilität im Kreis Mettmann nachhaltig verbessert. Der Abschnitt wurde in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Die Deges plant und realisiert im Auftrag des Bundes und der Autobahn GmbH des Bundes den Bau des Westabschnitts. Er verläuft vom Autobahnkreuz Ratingen-Ost bis zur neuen Anschlussstelle Heiligenhaus in der Ortslage Hofermühle.

Der östliche Teil ist seit April 2018 für den Verkehr freigegeben.