1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

84-Jährige aus Heiligenhaus wird Opfer eines Trickbetrugs

Trickbetrug in Heiligenhaus : Falsche Polizisten erbeuten Geld und Schmuck im Wert von 50.000 Euro

Eine 84-jährige Heiligenhauserin wurde das Opfer der Trickbetrüger. Die riefen gleich zwei Mal an einem Tag bei der Frau an. Beim zweiten Mal hatten sie Erfolg.

(RP) Bislang unbekannte Trickbetrüger haben am Freitag eine 84-jährige Seniorin aus Heiligenhaus um Bargeld und Schmuck in einem Gesamtwert von über 50.000 Euro gebracht. Dabei gingen die Täter ganz besonders dreist vor.

Gegen 11.30 Uhr am Vormittag erhielt die Rentnerin den Anruf eines angeblichen Polizeibeamten. Sie wurde jedoch misstrauisch, bemerkte den Betrugsversuch und informierte ihre Tochter. Zusammen mit dieser wurde der Betrugsversuch bei der richtigen Polizei angezeigt.

Damit war die Geschichte aber noch nicht ausgestanden. Als die Tochter am Nachmittag nicht mehr anwesend war, erhielt die Rentnerin einen weiteren Anruf. Dieses mal meldete sich ein anderer „Polizeibeamter“. Dieser schaffte es die Rentnerin derart unter Druck zu setzten, dass diese eine erhebliche Summe Bargeld und eine größere Menge Schmuck aus dem Tresor holte und einem „zivilen Polizisten“ übergab, welcher angeblich vor ihrem Haus observierte.

Erst nachdem die Übergabe erfolgt war und sich der Abholer entfernt hatte, bemerkte die Frau, dass sie Opfer einer Straftat geworden war.

  • Eine Seniorin ist auf einen Trickbetrug
    Vorfall in Heiligenhaus : Falsche Polizisten betrügen Seniorin um 50.000 Euro
  • Die Rentnerin aus Quettingen hat einen
    Schockanruf in Quettingen : Bankerin vereitelt Betrug an Seniorin
  • Das Infomobil der Polizei ist im
    Infomobil ist unterwegs : Polizei berät zu Trickbetrügern

Bei der späteren Anzeigenaufnahme konnte sie folgende Beschreibung des Mannes abgeben, welcher die Wertsachen in Empfang genommen hatte: circa 35 bis 40 Jahre alt, dunkle, lockige Haare. Bekleidet war er mit mit einem grünen Karo Hemd.

Die Polizei sucht nun Zeugen und fragt: Wer hat am Freitag verdächtige Beobachtungen im Bereich der Amselstraße in Heiligenhaus gemacht oder kennt jemanden, auf den die Beschreibung des Abholers passt? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus jederzeit unter der Rufnummer 02104 982-6150 entgegen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal darauf hin, dass bei einem Anruf ihrerseits nie die Nummer 110 im Display des Telefons erscheint.