1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen: 51-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

Ratingen : 51-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand in Ratingen an der Bahnstraße ist am Samstag ein 51-jähriger Mann gestorben. Wie die Polizei mitteilte, hatten Anwohner die Feuerwehr über einen Dachstuhlbrand in einem Mietshaus informiert.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. In der sehr unordentlichen und vermüllten Brandwohnung wurde der 51-Jährige tot aufgefunden. Die Ursache des Feuers ist unklar. Bisher gibt es demnach keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Für die Löscharbeit der Feuerwehr musste die Polizei nicht nur die Bahnstraße im Bereich des Brandortes, sondern auch große Teile des innerstädtischen Rings gesperren. Davon besonders betroffen war der Freiligrathring, der wie die Bahnstraße erst nach zirka 90 Minuten wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Um- und Ableitungsmaßnahmen der Polizei betrafen dabei auch den öffentlichen Personennah- und Busverkehr. Insgesamt kam es in Folge des Brandeinsatzes laut Polizei zu nicht unerheblichen, aber unvermeidlichen Verkehrsstörungen im Ratinger Innenstadtbereich.

(DDP/url)