Radevormwald: Zwei neue Ordnungsmitarbeiter

Radevormwald: Zwei neue Ordnungsmitarbeiter

Die Stadt Radevormwald hat zwei neue Mitarbeiter für die neue Ordnungspartnerschaft gefunden. Das berichtet Ordnungsamtsleiter Jochen Knorz. Eine Mitarbeiterin hatte Ende Februar ihre Tätigkeit aufgenommen, ein weiterer Mitarbeiter ist für April angestellt.

Die Stadt hat sich an einem Ordnungspartnerschaftsprojekt mit dem Oberbergischen Kreis beteiligt, das am 1. Januar gestartet ist. Bei ihren Außendiensteinsätzen werden die Mitarbeiter in Zukunft in einheitlichen Fahrzeugen in polizeiähnlicher Optik unterwegs sein. Die Stadt hat das Fahrzeug Anfang Januar erhalten. "Mit der Ordnungspartnerschaft möchten wir gemeinsam die objektive Sicherheit und das subjektive Sicherheitsempfinden der Bevölkerung stärken", sagte Landrat Jochen Hagt bei der Vorstellung des Projektes vor einigen Wochen.

Da einer der beiden Mitarbeiter kurz vor Antritt der Stelle abgesagt hatte, musste diese Stelle neu ausgeschrieben werden. Die zweite Stelle sollte zuerst intern besetzt werden, ist dann aber auch extern ausgeschrieben worden. "Jetzt haben wir beide Stellen besetzt", sagt Jochen Knorz.

  • Radevormwald : Ordnungspartnerschaft erst später

Die erste Mitarbeiterin nimmt an der kreisweiten Schulung für die neuen Ordnungsamtsmitarbeiter teil, die zweite Kraft wird ab April über Einzelschulungen auf ihre neue Aufgabe vorbereitet.

Zur Ausbildung gehören auch gemeinsame Arbeitstage mit den beiden Radevormwalder Bezirksbeamten der Polizei.

(wos)