Wuppertrail: Draisinenfahrten zwischen Wuppertal und Radevormwald

Draisinenfahrten in Radevormwald : „Wuppertrail“ startet Hauptsaison

Am kommenden Sonntag bietet der Verein Sonderfahrten für Erwachsene und Kinder an.

(s-g) Die Draisinenfahrten des „Wuppertrail“ starten am kommenden Sonntag in die Hauptsaison. „Um 9.45 und um 16.15 Uhr bieten wird Sonderfahrten zur Eröffnung der Hauptsaison unter dem Motto ,Zwei für einen’ an“, kündigt Armin Barg, der Vorsitzende des Vereins „Wuppertrail“ an. „Je zwei Erwachsene und Kinder fahren für den Preis für eine Person. Die Fahrt für eine Person kostet zwölf Euro, für ein Kinder sieben Euro.“

Die Fahrt biete „zweieinhalb Stunden lockere sportliche Bewegung durch das schöne Tal der oberen Wupper auf Fahrraddraisinen“. Die Route führt von Beyenburg über Dahlerau bis Wilhelmstal und zurück. Bei dieser Tour wird die Wupper vier Mal überquert, insgesamt gibt es sieben Brücken. „Die Steigungen sind aufgrund des Bahncharakters weitestgehend sehr gemächlich, bis auf eine kleine Ausnahme zwischen Dahlerau und Dahlhausen (Wupper)“, so der Verein. „Hier dürfen dann die Sportlicheren auch mal etwas ins Schwitzen kommen. Aber auch allen anderen sei gesagt, dass es bisher alle Fahrgäste ohne größere Probleme wieder an den Ausgangspunkt zurück geschafft haben.“

Auch Menschen mit einem Handicap können diese Touren genießen – der Verein bietet seit geraumer Zeit auch barrierefreie Draisinen an. Diese können mit Handpedalen bedient werden. Im vergangenen Jahr verzeichneten die Vereinsmitglieder rund 6500 Teilnehmer (nebst 43 Hunden), die sich mit den Gefährten einen schönen Tag im Tal der Wupper machten. Sicherheitspersonal und Ortskundige sind bei den Fahrten stets dabei.

Fahrwünsche werden unter der Telefonnummer 0176 47546082 von Monika Zierden angenommen. Das Angebot gilt so lange, bis alle Plätze belegt sind.

Mehr Informationen rund um die Saison 2019 und die jeweiligen Termine erhalten Interessierte auf der Internetseite des Draisinen-Vereins unter

www.wuppertrail.com