1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Wipperfürth/Radevormwald: 42-Jähriger wegen angeblichenm Betrug vor Gericht

42-Jähriger aus Radevormwald bestreitet die Taten : Familienvater riskiert Widerruf der Bewährung

Ein 42-jähriger Mann aus Radevormwald stand als Angeklagter vor dem Richter am Amtsgericht in Wipperfürth. Der Vorwurf: Internetbetrug.

Für einen 42-jährigen Radevormwalder, der als Angeklagter vor dem Richter am Wipperfürther Amtsgericht stand, steht viel auf dem Spiel. Durch eine Vorstrafe steht er unter Bewährung und kann sich eigentlich keine weiteren Straftaten mehr erlauben. Dennoch wurde ihm von der Staatsanwaltschaft Betrug vorgeworfen. Zwischen Dezember 2018 und November 2019 soll er vier Mal eine Fritzbox im Internet-Aktionshaus Ebay versteigert haben, ohne die Ware tatsächlich zu verschicken. Die Käufer hatten dafür jeweils zwischen 90 und 120 Euro bezahlt. „Mein Mandant hat die Taten nicht begangen, er kann sich das selbst nicht erklären“, sagte die Verteidigerin des zweifachen Familienvaters. Die Beträge seien zwar auf seine beiden Konten eingegangen, mittlerweile aber an drei Käufer wieder zurückerstattet worden. Stattdessen schoben der Angeklagte und die Anwältin die Schuld auf eine unbekannte Drittperson. „Da handelt jemand ohne sein Wissen, der vielleicht von der Vorstrafe und der Bewährungsstrafe weiß“, versuchte die Anwältin den Internetbetrug zu erklären. Der 42-Jährige gab an, dass auch einige Zeitungsabonnements und Bestellungen ohne sein Wissen abgeschlossen worden waren, die er wieder hätte kündigen oder zurückschicken müssen.

Der Richter ließ sich von den Ausführungen und Beteuerungen jedoch nicht überzeugen. „Ihre Bewährung steht auf der Kippe, und 65 Sozialstunden sind noch offen“, sagte er zu dem Angeklagten. Da dieser jedoch keine Motivation zeigte, die Sache in seinem eigenen Interesse aufzuklären, vertagte der Richter die Verhandlung, ohne zuvor die anwesende Bewährungshelferin zu Wort kommen zu lassen. Zum nächsten Termin sollen die geschädigten Käufer als Zeugen geladen werden und dabei helfen, den Sachverhalt aufzuklären.