1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Winterdienst vergessen auf Radweg in Richtung Halver

Radevormwald : Winterdienst vergessen auf Radweg in Richtung Halver

Am Mittwoch erreichte die BM die Nachricht, dass der Rad- und Gehweg von der Eich bis zur Stadtgrenze nach Halver in Linde bisher nicht geräumt und gestreut worden ist. Vermutet wird, dass der vor zwei Jahren neu gebaute Weg bei den zuständigen Stellen noch gar nicht auf dem Plan ist.

"An dieser Stelle müsste es grundsätzlich einen Winterdienst geben", sagte Johannes Szmais, Pressesprecher des Landesbetriebs Straßen NRW, der über die Straßenmeisterei in Wipperfürth auch für Radevormwald zuständig ist. Die zuerst geäußerte Vermutung, dass die Straßenmeisterei Lüdenscheid, die für Halver zuständig ist, diesen Bereich miträumt, bewahrheitete sich dann doch nicht.

Die Straßenmeisterei sei für die Bundes- und Landesstraßen und auch für die Rad- und Gehwege in Radevormwald komplett zuständig. Nach Rücksprache mit Wipperfürth sagte Szmais, dass die Priorität bei Schnee und Eis natürlich erst einmal auf den Straßen liege, und in einem zweiten Schritt auf Geh- und Radwegen.

Da die Mitarbeiter der Straßenmeisterei den Rad- und Gehweg von Grüne bis zur Einmündung Eich geräumt hätten, sei dieser Weg wahrscheinlich vergessen worden. Manchmal käme es vor, dass die Mitarbeiter mit den kleinen Fahrzeugen zu gefährlicheren Stellen gerufen würden. "Wir können uns das nur so erklären, dass der weitere Weg danach vergessen worden ist", sagte Szmais.

(wos)