Radevormwald: Weiter Probleme mit neuem Haus

Radevormwald: Weiter Probleme mit neuem Haus

Eröffnung im "Haus der Begegnung" am Schlossmacherplatz verzögert sich.

Von einem aktuell schwierigen Verhältnis zwischen der Stadt Radevormwald und dem Vermieter des Hauses, in dem seit dem Frühjahr das "Haus der Begegnung" am Schlossmacherplatz entwickelt wird, berichtet auf Anfrage unserer Redaktion der Beigeordnete Frank Nipken. Noch konnten und können nicht alle Bereiche des Hauses in Betrieb genommen werden.

Verzögerungen hat es unter anderem durch verspätete Arbeiten und fehlende Handwerkerleistungen gegeben. Die Stadt hat, berichtet Frank Nipken weiter, das Haus von dem Vermieter, dem Investor der großen Immobilien am Schlossmacherplatz, noch nicht abgenommen und zahlt weiterhin auch keine Miete. "Wir als Stadt haben natürlich ein großes Interesse daran, dass das Haus möglichst bald fertiggestellt und den einzelnen ehrenamtlich arbeitenden Gruppen zur Verfügung gestellt wird", sagt der Beigeordnete. Man versuche natürlich, mit dem Vermieter eine gute Lösung zu finden. Ursprünglich hatte die Verwaltung das Ziel ausgegeben, das Haus bereits im Monat Juli komplett seiner neuen Nutzung zu übergeben. Bei einem Termin zwischen Vermieter und Stadt war eine große Liste mit Mängeln gemeinsam erarbeitet worden. Diese ist wohl noch nicht komplett abgearbeitet worden.

Nachdem der Verein "aktiv55plus" im Juni Büroräume im Obergeschoss bezogen hatte und auf eine "Baustelle" eingezogen war, hatte es noch Monate gedauert, bis alles eingerichtet werden konnte. Verzögerungen hat es auch im Untergeschoss gegeben, dort sollten in dieser Woche neue Brandschutztüren eingebaut werden. Im Erdgeschoss stehen seit Ende Oktober bereits Tische und Stühle, noch fehlt aber eine Trennwand. "Kleinere Gruppen können die Räume nutzen", sagt Nipken. Bisher kann dort nur Kaffee gekocht werden. Die Küche, die später auch für das Bürgercafé von der Ökumenischen Initiative und den Mittagstisch, ist aus technischen Gründen noch nicht abgenommen und betriebsbereit.

  • Radevormwald : Haus der Begegnung mit Bürgercafé und Infos für Touristen

Bürgermeister Johannes Mans und Frank Nipken suchen jetzt erneut das Gespräch mit dem Vermieter. Ein erstes Gespräch ist kurzfristig von dessen Seite abgesagt worden. Ein neuer Termin soll möglichst bald gefunden werden.

"Wir hoffen, dass die Ehrenamtler unseren Vereinen treu bleiben", sagt der Beigeordnete.

(RP)