1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Weihnachtsverlosung in Radevormwald startet am 8. November

Werbegemeinschaft in Radevormwald : Weihnachtsverlosung ab 8. November

2021 stand für die gebeutelten Einzelhändler ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Umso wichtiger ist es, dass es wieder eine Weihnachtsverlosung gibt. Hauptpreis ist kein Auto, sondern eine Outdoor-Küche – Wert: 10.250 Euro.

Wenn es draußen wieder so richtig kalt wird, heißt es für viele: Die Weihnachtsgeschenke für die Liebsten müssen gekauft werden. Vor allem im vergangenen Jahr war das jedoch eine einzige Farce, denn kurz vor Weihnachten wurde der Lockdown ausgerufen. Viele Geschenke, die bis dahin noch unter dem Weihnachtsbaum gefehlt hatten, konnten nicht einfach so in der Stadt gekauft werden. Auch auf die Weihnachtsverlosung hatte das einen großen Einfluss, denn viele Geschäfte blieben auf ihren Losen sitzen. Die E-Bikes, die 2020 der Hauptgewinn waren, fanden trotzdem kurz vor Weihnachten ihre neuen Besitzer.

Dieses Jahr können Kunden ab dem 8. November beim Einkauf in Geschäften in Radevomwald die begehrten Lose bekommen. Etwa zehn Euro Einkaufswert müssen pro Los bezahlt werden. Die Marke ist aber nur eine Richtlinie für die Geschäfte. Jedes Geschäft kann einen eigenen Wert festlegen.

In diesem Jahr können die Lose bis zum 3. Januar erworben werden. Die Auslosung findet am 6. Januar in der Sparkasse Radevomwald, die dieses Jahr wieder einer der Hauptsponsoren ist, statt. Jedoch nur, wenn es mit den Corona-Richtlinien einhergeht. Dort kann auch der Hauptgewinn der Verlosung in den nächsten Wochen begutachtet werden: Eine Outdoor Küche von Marquardt Küchen.

  • 14 positiv getestete Oberberger werden zurzeit
    Corona-Pandemie in Radevormwald : Oft sind ganze Familien mit Corona infiziert
  • ASV-Torwart Semi Demirhat fällt mit einem
    Fußball, Bezirksliga : Kapitän Demirhat fehlt ASV lange
  • Planungen in Neuss : Was passiert mit den 157.000 Euro Corona-Bußgeldern?

Die Küche hat einen Gesamtwert von 10.250 Euro und ist mit einem „Napoleon“-Gasgrill ausgestattet. Außerdem gibt es einen Kühlschrank und mehrere Schubladen. Die Küche kann 365 Tage im Jahr im Außenbereich genutzt werden. Sie braucht keine Abdeckung und hat eine Garantie von fünf Jahren. Marquardt Küchen aus Radevomwald sorgt für die Lieferung und den Aufbau bei dem Gewinner.

Neben dem Hauptgewinn gibt es zahlreiche weitere Sachpreise. Der zweite Platz ist ein 500-Euro-Einkaufsgutschein. Die Gewinne drei bis sechs sind jeweils 250-Euro-Gutscheine, die Plätze sieben bis zehn umfassen Gutscheine im Wert von 100 Euro. Darüber hinaus gibt es aber auch Preise für andere Lose.

Insgesamt gibt es 130.000 Lose. Aktuell sind davon 90.000 schon bestellt und werden unter etwa 40 Einzelhändlern, Dienstleistern und Firmen aufgeteilt. „Die Verlosung ist wie jedes Jahr ein Dankeschön an die Treue und den Einkauf unserer Kunden“, sagt Jörg Becker, Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft „Rade lebt“. Nach den Lockerungen ist der Einzelhandel froh, wieder Kunden in den Geschäften zu begrüßen und dankbar für jeden, der vor Ort kauft.

„Die Weihnachtsverlosung findet dieses Jahr zum 22. Mal statt. Sie ist schon ein richtiger Kult in Radevomwald“, sagt Bruno Hofmann, ebenfalls Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft. Vor allem vor dem Hintergrund der letztjährigen Verlosung, die wegen Corona unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden musste, sind die Mitglieder der Werbegemeinschaft umso glücklicher über das diesjährige Stattfinden. Es bleibt abzuwarten, ob die Corona-Richtlinien einer Auslosung vor „vollem Haus“ Raum geben.

„Der Einzelhandel erwartet einen großen Andrang nach den Lockerungen“, sagt Becker, „denn der Einzelhandel muss unterstützt werden“. Der Onlinehandel habe vor allem in der Corona-Zeit viele neue User gewinnen können. Diese Nutzer seien daraufhin immer seltener in die Geschäfte vor Ort gegangen. Jedoch glaubt Becker: „Bummeln hat wieder einen Wert. Das Haptische. Das Hören, Riechen und Sehen rückt bei den Menschen nach den Lockerungen wieder in den Vordergrund.“ Langfristig, sagt er, müsse es eine gesunde Mischung aus Online- und Einzelhandel geben, damit zum einen die Innenstädte überleben und zum anderen der Onlinehandel weiter besteht.

Ein Problem, das aktuell in aller Munde ist, besteht jedoch auch für das Weihnachtsgeschäft in Radevomwald. Lieferengpässe, Rohstoffmangel und sehr hohe Nachfragen führen in vielen Branchen aktuell dazu, dass Kunden lange auf ihre Ware warten müssen.

Auch Sergej Kormin, Inhaber von Küchen Marquardt in Rade, sagt: „50 Prozent unserer Küchen bauen wir aktuell ohne Großgeräte auf. Kühlschränke, Öfen, Spülmaschinen, alles fehlt.“. Er gibt jedoch Entwarnung: „Der Hauptgewinn steht. Dafür haben wir alles da“. Und auch Jörg Becker blickt zuversichtlich auf das Thema: „Ich bin mir sicher, dass das zu keinem Problem in der Weihnachtszeit wird.“