Weihbischof Schwaderlapp besucht Radevormwald

Besuch in Radevormwald: Weihbischof Schwaderlapp: Name der KGS Lindenbaum soll bleiben

Der Bischof ist derzeit auf Visitation in der Region unterwegs. Auch im Radevormwalder Rathaus machte er einen Besuch und unterhielt sich mit Bürgermeister Mans.

(s-g) Weihbischof Dominikus Schwaderlapp ist in dieser Woche auf Visitation im Katholischen Pfarrverband Radevormwald-Hückeswagen. Mit Pfarrer Marc D. Klein und weiteren Mitarbeitern und Kirchenvorstandsmitgliedern der Kirchengemeinde St. Marien und Josef war er auch zu Gast bei Bürgermeister Johannes Mans im Rathaus.

Der Weihbischof informierte sich bei dieser Gelegenheit über die aktuelle Situation der Stadt. Johannes Mans berichtete über das Projekt „Starke Menschen – Starke Quartiere“, mit dessen Hilfe soziale Schieflagen in den Wupperorten behoben werden sollen.

  • Dormagen : Weihbischof beendet seine Visitation in Knechtsteden

Der Weihbischof sprach sich eindeutig dafür aus, den Namen der Katholischen Grundschule (KGS) in Radevormwald auch bei einem Umzug nicht zu ändern. Der Bürgermeister erklärte, dass es nicht beabsichtigt sei, der Schule einen neuen Namen zu geben.

Verwaltung und Politik planen, für die KGS Lindenbaum einen neuen Standort zu suchen, da die Schule am bisherigen Standort nicht erweitert werden kann. Dabei erläuterte Johannes Mans auch das System des Bildungshauses als Kooperation zwischen Kindergarten und Grundschule.

Mehr von RP ONLINE