1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Weibliche C-Jugend der HSG besiegt die Füchse Oberberg

Radevormwald : Weibliche C-Jugend der HSG besiegt die Füchse Oberberg

Neuformierte Dritte siegt beim Derby in der Kreisliga.

Die weibliche D-Jugend der Handballer der HSG Radevormwald/Herbeck unterlag TV Ohligs mit 12:22-Toren (7:10). Gegen die Spitzenmannschaft aus Solingen lieferte die weibliche D-Jugend ein engagiertes Spiel über 40 Minuten. Zur Halbzeit lag man nur mit drei Toren zurück, aber es folgte eine Schwächephase anfangs der zweiten Halbzeit, berichtet Pressesprecher Dieter Klein. Torschützen für die HSG: Melda Demirez (1), Savannah Düring (2), Kim Berghaus (4) und Lucy Kreimendahl (5).

Die männliche B-Jugend der Handballer besiegte TSV Aufderhöhe mit 37:21-Toren (18:13). Mit einer starken Mannschaftsleistung gewann die männliche B auch in der Höhe verdient. Vor allem im zweiten Durchgang spielte das Team immer wieder schnell nach vorne und wusste auch mit schönen Kombinationen zu gefallen. Torhüter Max Brauer hielt sehr gut, unter anderem zwei Siebenmeter-Strafwürfe. Tore: Philipp Gosens (1), Joshua Knorz (2), Julian Fröse (3), Christopher Narat (4), Jonas Bonekämper (5), Finn Hebbecker, Dustin Dörner (je 8) und Max Meier.

Die weibliche C2 schaffte gegen HSG Velbert/Heiligenhaus C2 ein 24:3 (10:3). Das Team spielte hochkonzentriert und ließ dem Gast keine Chance. Vor allen Dingen in der zweiten Halbzeit spielte man clever und variabel und ohne Gegentreffer. Tore: Kelsey Kreimendahl, Emily Hilbers (je 2), Maylea Dahlmann (3), Liv Braun, Jennifer Liesen, Tomke Steimann (je 4) und Liz Bulitz (5), Weiter spielten: Selin Sevimez, Federica Caccamo, Saskia Osenberg, Jolina Becker, Sarah Weber, Sophie Bertermann und Alina Drexel.

Die weibliche C1-Jugend besiegte die JSG Füchse Oberberg aus Hückeswagen und Wipperfürth 23:12 (10:5). Trainer Thomas Düring hatte das Team gut eingestellt. Das Team bestimmte das Spiel von der ersten Minute an. Alle waren am Ende zufrieden. Die Treffer erzielten: Scholtyssek, Haering (je 2), Hoffmann (3), Niemeyer (4), Tacke, Lange (je 6).

Die dritten Herren III bezwangen in der Kreisliga als neu zusammengestellte Mannschaft HC Wermelskirchen IV mit 23:19-Toren (9:9). Trotz knappen Kaders konnte das Radevormwalder Team das Kreisligaspiel in der ersten Halbzeit immer wieder ausgleichen. In der zweiten Hälfte hatte die HSG dann aber immer knapp die Nase vorn, was schließlich zum Sieg reichte. Tore: Röbke, Schäfer, Zimmermann (je 1), Bocks (2), Sander (4), Scharf (6) und Weber (8).

(wos)