Radevormwald: Viele Kinder sind nicht ausreichend geimpft

Radevormwald : Viele Kinder sind nicht ausreichend geimpft

Kinder, die Kontakt zu an Windpocken oder Masern Erkrankten haben und nicht ausreichend geimpft sind, dürfen Schulen und Kindergärten nicht betreten. Dies gilt bereits seit dem vergangenen Jahr, wie die Kreisverwaltung in Gummersbach bekannt gab.

"Ausreichend" heißt in diesem Fall mindestens zwei Impfungen gegen Varizellen oder eine durchgestandene Erkrankung. Der Impfschutz älterer Kinder könnte nicht ausreichen, da die zweifache Impfung erst seit 2009 gilt, so die Behörden. Angesichts erster Masernfälle in Nachbarkreisen ruft das Gesundheitsamt alle Erziehungsberechtigten nachdrücklich dazu auf, den Impfschutz der Kinder kontrollieren zu lassen.

(s-g)