1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

VHS zeigt, wie „Big Data“ unseren Alltag beeinflusst

Online-Veranstaltungsreihe auch für Radevormwalder : VHS zeigt, wie „Big Data“ unseren Alltag beeinflusst

„Digitalisierung des Alltags“ lautet eine Veranstaltungsreihe der VHS Oberberg und des Deutschen Volkshochschulverbands.

Die Volkshochschule des Oberbergischen Kreises bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Volkshochschulverband kurzfristig eine Online-Veranstaltungsreihe zum Thema ‚Digitalisierung des Alltags‘ an. In der gebührenfreien und semesterübergreifenden fünfteiligen Online-Vortragsreihe werden aktuelle Fragen rund um die breitgefächerten Themen Digitalisierung, Datenschutz und sogenannte Data Literacy aufgegriffen. Zwei der fünf Veranstaltungen finden noch im laufenden Frühjahrssemester statt. Den Auftakt macht am Mittwoch, den 19. Mai um 19 Uhr der Vortrag „Habe ich Follower, von denen ich nichts weiß? – Der Einfluss von Big Data auf unseren Alltag“. Hier werden Fragen diskutiert wie: In welchen Bereichen beeinflusst Big Data unseren Alltag? Wie können wir selbstbestimmt mit unseren Daten umgehen? Welchen Nutzen kann uns das Sammeln großer Daten bringen? Teil zwei dieser kurzen Online-Reihe folgt am Dienstag, 8. Juni, um 19 Uhr mit einer Veranstaltung zu: „Können Apps Leben retten? Big Data und Künstliche Intelligenz in der Gesundheitsversorgung“. Dabei wird es um Fragen gehen wie: Wo spielen Algorithmen und KI in unserer Gesundheitsversorgung bereits eine Rolle und wohin führen uns die aktuellen Entwicklungen in Zukunft? Wie können Patient*innen vor Datenmissbrauch geschützt werden und wie kann sichergestellt werden, dass der Einsatz von KI im Gesundheitswesen sich nicht an Profiten sondern am Patientenwohl orientiert? Oder verhindert zu viel Datenschutz am Ende lebensrettende Innovationen? Die drei weiteren Veranstaltungen werden im kommenden Herbstsemester angeboten und folgende Titel haben: „Mittagspause mit Kollegin Kl? Wie Mensch und Maschine zusammenarbeiten“ (14. September), „Kann mein Auto mit der Ampel sprechen? Grünes Licht für die  Mobilität der Zukunft“ (7. Oktober) und „Kann meine Heizung die Wetter-App lesen? Das Internet der Dinge im smarten Zuhause“ (09. November). Zur Teilnahme werden weiterhin nur eine E-Mail-Adresse, eine ausreichend starke Internetverbindung und ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop etc.) inkl. Lautsprecher oder Kopfhörer benötigt.

Die Teilnahme ist auch nur zu einzelnen Veranstaltungen möglich. Anmeldungen zu den zwei ersten Veranstaltungen sind ab sofort z. B. über die Homepage der VHS Oberberg möglich: www.vhs-oberberg.de/online-web-angebote/. Gerne kann sich auch direkt an die VHS Oberberg gewandt werden: 02261 8190-0 oder info@vhs-oberberg.de.

(s-g)