Radevormwald: Vertrag für neue Postfiliale am Wuppermarkt

Radevormwald: Vertrag für neue Postfiliale am Wuppermarkt

Andreas Caduff, seit einiger Zeit Investor des Wuppermarktes, konnte gestern eine gute Nachricht für die Wupperortschaften und die Nachbarn zum Beispiel aus Wuppertal-Beyenburg berichten: Am Wuppermarkt wird es demnächst wieder eine eigene Postfiliale geben.

"Die Verträge mit Jörg Gollembusch vom Geschäft für Tierbedarf sind inzwischen unterschrieben", sagte Andreas Caduff.

In den vergangenen Tagen hatte es am Wuppermarkt wieder zahlreiche Gerüchte gegeben. "Das ging sogar so weit, dass gesagt wurde, der Wuppermarkt würde zugemacht", sagte Caduff. Fest steht mittlerweile auch schon der Eröffnungstermin für die neue Filiale. Weil es zuerst Schulungen mit der Deutsche Post AG geben muss, damit alle Regeln eingehalten werden können, ist der Neueröffnungstermin für die Postfiliale auf den 24. April festgelegt worden. Wie vor einigen Tagen bereits angedeutet, wird Jörg Gollembusch von der "Futterbox" mit Hunde-Waschsalon die Filiale übernehmen. "Der Vertrag ist langfristig abgeschlossen worden", sagt Andreas Caduff, der für die nächste Zeit weitere Veränderungen für den Wuppermarkt angedeutet hat. So wird Anfang Mai auch der neue Baumarkt auf der großen Einzelhandelsfläche eröffnet.

  • Radevormwald : Baumarkt und Bäcker zum Wuppermarkt

Weiterhin verfolgt werden auch der Ausbau weiterer Wohnungen und die Wiedereinrichtung einer Bäckerei auf der früheren Eingangsfläche.

Auch in dem alten Turbinenhaus gibt es Umbauarbeiten. Dort soll in absehbarer Zeit ein Tanzcafé eingerichtet. "Es läuft am Wuppermarkt", sagte Andreas Caduff im Gespräch mit unserer Redaktion.

(wos)